AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pollenflug in KärntenKälte wird Pollen nur kurz aufhalten

Zurzeit können Allergiker ein wenig durchatmen, diese Pause währt aber nur kurz, denn Esche und Birke warten bereits.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Frühes Lüften hilft gegen Pollen in der Wohnung
Frühes Lüften hilft gegen Pollen in der Wohnung © APA/Roland Schlager
 

Die gute Nachricht für Allergiker zuerst: Seit dem Ende der Haselblüte verläuft die Pollensaison relativ glimpflich. Das Durchatmen dürfte aber nur noch wenige Tage anhalten. Und somit kommen wir zu der schlechten Nachricht: „Die Phase geht dem Ende zu, die nächste Belastungswelle kommt von der Esche“, warnt Helmut Zwander, wissenschaftlicher Leiter des Pollenwarndienstes Kärnten. Auf Eschenpollen reagieren laut dem Experten viele Kärntner allergisch – nicht so viele wie bei Birke, Erle und Hasel, aber noch immer genügend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren