AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Gaskammerparty"Nazi-Bilder auf WhatsApp: Frau wegen Wiederbetätigung angeklagt

Hitler-Gruß geäußert, Bilder mit nationalsozialistischem Gedankengut gepostet und WhatsApp-Gruppe als  „Gaskammerparty“ betitelt: Das wird einer Frau vorgeworfen. Sie muss kommende Woche vor Gericht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Frau hat sechs Bilder mit nationalsozialistischem Gedankengut gepostet
Die Frau hat sechs Bilder mit nationalsozialistischem Gedankengut gepostet © Fotolia/Alliance
 

Eine Frau muss sich wegen Wiederbetätigung vor Gericht verantworten. Wenn es um dieses Verbrechen geht, sitzen fast immer Männer auf der Anklagebank des Klagenfurter Landesgerichts. Doch am kommenden Dienstag ist das anders: Diesmal wird einer erwachsenen Frau vorgeworfen, mehrere Verbrechen nach dem Verbotsgesetz begangen zu haben. "Der Frau wird zur Last gelegt, sich im  nationalsozialistischen Sinn betätigt zu haben, indem sie die Parolen 'Heil Hitler' und 'Scheiss Juden, die gehören alle vergast' äußerte", gibt das Landesgericht Klagenfurt bekannt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen