AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner StraßenVerlorene Gegenstände sorgen für höchste Gefahr auf Autobahnen

Wie die Asfinag berichtet, sorgten 2019 mehr als 5600 verlorene Gegenstände für höchste Gefahr auf Autobahnen und Schnellstraßen. Kärnten verzeichnet mit plus 108 Meldungen eine Steigerung auf insgesamt 434 Ladegutverlustmeldungen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Zum Glück ein seltener Anblick: Ein Lkw verlor einen 18 Tonnen schweren Stahlträger auf der A2 bei St. Andrä
Zum Glück ein seltener Anblick: Ein Lkw verlor einen 18 Tonnen schweren Stahlträger auf der A2 bei St. Andrä © Asfinag
 

Ganz genau 5678 Meldungen registrierte die Asfinag österreichweit beim Verlust von Ladegut auf Autobahnen und Schnellstraßen im Vorjahr. Verglichen mit den 4386 Meldungen aus dem Jahr 2018 ist das eine Steigerung von knapp 30 Prozent. In Kärnten hat sich die Zahl ebenfalls von 326 auf 434 Ladegutverlustmeldungen im letzten Jahr gesteigert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren