AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sie war erst 1315 Monate bedingte Haft nach Sex mit Snapchat-Bekanntschaft

Ein zum Tatzeitpunkt 17-jähriger Klagenfurter wurde wegen schweren sexuellen Missbrauchs Unmündiger zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/Fohringer
 

Über die Socialmedia-Plattform Snapchat haben sich im Sommer 2018 ein damals 17-Jähriger aus Klagenfurt und ein 13-jähriges Mädchen kennengelernt. Nach ein paar Chats haben die beiden bald das erste Treffen vereinbart, bei dem es bereits zu sexuellen Handlungen gekommen sein soll. Weitere Treffen - zweimal bei ihm, einmal bei ihr - folgten. Vor Gericht bekannte sich der Lehrling erst unschuldig. "Sie war 1,80 Meter groß und 70 Kilo schwer. Ich war mir sicher, sie war mindestens 14 oder 15 Jahre alt", sagte der Angeklagte. Laut Einvernahmeprotokoll habe das Opfer ihre Bekanntschaft allerdings darauf hingewiesen, erst 13 gewesen zu sein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen