AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenKrankenstände steigen: Kommt die Grippewelle?

Die Krankenstände in Kärnten steigen leicht an, auch mehr echte Grippepatienten sind darunter. In den Krankenhäusern sieht man aktuell aber noch keine Grippewelle.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© stock.adobe.com (Erwin Wodicka, Gina Sanders)
 

Man kennt das: Der Hals beginnt zu kratzen, die Nase zu rinnen und die Körpertemperatur steigt. "Aha, jetzt habe ich wieder eine Grippe", mag da schnell der eine oder andere sagen und doch sind in Wahrheit nur wenige von der echten Influenza betroffen. "Meistens handelt es sich um grippale Infekte oder Erkältungen", sagt auch Kabeg-Sprecherin Kerstin Wrussnig. Und man merke "bisher noch nichts von einer Grippewelle". Es sei auch kein Patient intensivpflichtig. "Zu uns kommen aber eher die schweren Fälle", sagt Wrussnig und meint damit Patienten, die tatsächlich an der Grippe erkrankt sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.