Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Unwetter in Feld am SeeZivilschutzalarm aufgehoben, Bundesheer hat Fels abgeseilt

Bundesheer hat Arbeiten in steilem Gelände beendet. Alle Bürger von Feld am See dürfen wieder ihre Häuser betreten. Der Zivilschutzalarm konnte aufgehoben werden.

Der Fels wird 200 Meter über steiles Gelände abgeseilt
Der Fels wird 200 Meter über steiles Gelände abgeseilt © Bundesheer
 

Auch wenn in Feld am See am Samstag wieder leichter Regen eingesetzt hat, sind die Pioniere des Bundesheers vor Ort, um im steilen und rutschigem Gelände jenen Felsen zu sichern und abzutransportieren, der eine Siedlung mit 15 Häusern bedroht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren