AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Geld aus Steueroase 93-Jährige vererbt Tierschutzverein 4,9 Millionen Euro

Kärntner Landestierschutzverein erbte Trusts auf der Isle of Man, Portfolio-Wert laut „Paradise Papers“ mehr als viereinhalb Millionen Euro. Verein will das Geld anlegen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Tierheim in Klagenfurt wurde in einem Testament bedacht © FPK
 

Der Kärntner Landestierschutzverein, das Tierschutzkompetenzzentrum (Tiko), kann sich über eine finanzielle Zuwendung in Millionenhöhe freuen.  Ende 2017 wurde bekannt, dass der Verein nach dem Tod einer 93-jährigen Kärntnerin Letztbegünstigter zweier Trusts auf der Isle of Man war. Nun zeigen Recherchen des Nachrichtenmagazins "Profil" in den „Paradise Papers“, wie viel Geld dort veranlagt war: Laut internen Investment-Berichten von März 2016 lag der Portfoliowert der beiden Trusts bei insgesamt 4.327.258 britischen Pfund. "Sofern sich bis zum Tod der Kärntnerin Anfang Oktober 2016 nichts Gravierendes verändert hat, fielen dem Tierschutzverein somit umgerechnet mehr als viereinhalb Millionen Euro zu", heißt es im Profil-Bericht.

Kommentare (6)

Kommentieren
Gerhild
2
0
Lesenswert?

Freu mich für den Tierschutz

Danke an die alte Dame! Tiere sind oft dankbarer als die eigenen Enkerl! Ich freu mich für die Kärtner, denn diese leisten tolle Arbeit.

Antworten
wahrheitverpflichtet
15
5
Lesenswert?

schön!

Offshore Spekulanten die Dame hat sicherlich nur einen teil ihres vermögen dort angelegt, wer sich solcher Auslands Geschäfte Spekulationen usw bedient hat zu meist gründe dafür und diese heißen wegen der steuern ab ins ausland, ist eh klar der kurzi fördert solche Elemente ja die reichen brauchen ja keine Erbschaftsteuern zu zahlen wir kleinen bedienen ja den steuer topf und zwar dauern Lohnsteuern einkaufen wohnen usw usw und jetzt kommt von der ÖVP Reifeisen der Vorschlag man möge bitte für Spareinlagen eine negativ steuer einführen damit die banken bei Sparguthaben den banken 3 Prozent aber die Millionäre ziehen dafür ins ausland und gleich auf Inseln damit sich sich bereichern der ganze Tierschutz ist wichtig richtig nur was dort an lug und betrug dauerhaft geschieht ist ja eh jeden bekannt

Antworten
pesosope
17
19
Lesenswert?

Gott sei Dank gibt es keine armen Kinder oder Waisenhäuser mehr

sonst wäre das Geld an den Tierschutz nämlich ein totaler Schwachsinn

Antworten
Bond
10
35
Lesenswert?

Geld anlegen?

Warum das Geld anlegen? Einfach ein paar Jahre ohne Förderung auskommen...!

Antworten
joschi41
5
29
Lesenswert?

Dumm gelaufen

Die Enkelinnen werden sich in den Hintern beißen, sich nicht zeitgerecht mehr um die Oma gekümmert zu haben. Umgedreht wäre für sie nämlich besser: Allein erben und das Tiko bekommt nur den Pflichtteil.

Antworten
joe1406
7
17
Lesenswert?

Ja Omas sind nachtragend ....

selbst wenn sie Offshore Spekulanten sind. Freut mich sehr, dass das Tiko davon profitiert.

Antworten