AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten hat gewähltKärntner ÖVP erstmals auf Platz eins, FPÖ sackt ab

Noch nie war die ÖVP bei einer Wahl auf Platz eins in Kärnten. Grüne legen kräftig zu, auch Neos sind Wahlgewinner in Kärnten. SPÖ verliert erneut, bleibt aber Zweiter. FPÖ verliert zweistellig und wird Dritter.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ausgelassen die Stimmung in den Kärntner türkisen Reihen bei der Wahlparty am Abend
Ausgelassen die Stimmung in den Kärntner türkisen Reihen bei der Wahlparty am Abend © KLZ/Weichselbraun
 

"Ich weiß, wie schön das Gefühl ist“, sagte Landeshauptmann und SPÖ-Chef Peter Kaiser Sonntagabend in Richtung Kärntner Gewinner dieser Nationalratswahl (und in Erinnerung an SPÖ-Gewinne bei den Landtagswahlen). Überschwänglich war der Jubel in den Kärntner türkisen Reihen mit Parteichef Martin Gruber „über den Erdrutschsieg und das historische Ergebnis“. Spitzenkandidatin Elisabeth Köstinger war gar nicht dabei, sondern als neuerliche Ministeranwärterin und Bundeslisten-Zweite an der Seite von Sebastian Kurz in Wien.

Kommentare (4)

Kommentieren
Bond
0
1
Lesenswert?

Unwichtiges Häufchen

ÖVP-Spitzenkandidatin Köstinger hat es am Wahlabend vorgezogen, in Wien zu feiern. Das nur zur Wertigkeit der Kärntner Landesgruppe.

Antworten
GordonKelz
2
11
Lesenswert?

DAS KÄRNTNER ERGEBNIS....

....hat nur ein positives....Die FPÖ hat es zerbröselt!
Gordon Kelz

Antworten
crawler
2
2
Lesenswert?

.

... und auch die SPÖ. Den unnötigen Misstrauensantrag für die ganze Rehierung haben die Wähler nicht vergessen.

Antworten
ulrichsberg2
1
5
Lesenswert?

Gebe Ihnen recht.

Und der neuen ÖVP ist zum Erfolg nur zu gratulieren.
Wenn es zukünftig gelingt, auch bezüglich Antworten auf berechtigte Anfragen zu erhalten, dann wäre die ÖVP in Zukunft auch für mehr Wähler wählbar.

Antworten