AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Seit 2014 geschlossenAus, Badeschluss, vorbei: Therme Bad Bleiberg wird abgerissen

Ab heute rollen in Bad Bleiberg die Bagger. Ein Ende mit Schrecken: Die Arbeiten kosten 800.000 Euro.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Therme besuchten pro Jahr bis zu 100.000 Gäste
Die Therme besuchten pro Jahr bis zu 100.000 Gäste © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Was bleibt, ist ein Wechselbad der Gefühle. Wehmut, aber auch Erleichterung und Hoffnung. In Bad Bleiberg wird ab Montag die seit 2014 geschlossene Therme abgerissen. Sie war einst der touristische Stolz des Hochtales. Jahrelang bemühte sich die Gemeinde, Geld für die Sanierung des Bades aufzutreiben. „Wir haben alles versucht, aber keinen Investor gefunden“, bedauert Bürgermeister Christian Hecher (Unabhängige Liste Bleiberger Tal). Aufwärts geht es trotzdem, sagt er. Das Thermengelände wurde an die Humanomed-Gruppe verkauft, die unmittelbar daneben bereits das Gesundheits- und Wellnesshotel „Bleibergerhof“ betreibt.

Kommentare (2)

Kommentieren
pink69
1
0
Lesenswert?

Warum

Hat der Humanomed nicht den Bestand verkauft ??/ man hätte sich das teure Abreisen ersparen können !! Die Humanomed hätte es auch so gekauft, da es direkt an deren Reha angrenzt und somit notwendig ist. Bleibergs Gemeinde hat schlicht und ergreifend falsch und schlecht verhandelt! Typisch Politikum !

Antworten
VH7F
0
1
Lesenswert?

Möchtest du in einem geflickten Uraltbad wellnessen?

Heutzutage baut man anders.

Antworten