AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SPÖ-VorstoßSchulterschluss für Wörthersee-Trasse

SPÖ will noch vor den Nationalratswahlen alle Landesparteien zur Kooperation bei der Durchsetzung einer Bahnlösung am Wörthersee bewegen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Künftig sollen keine Güterzüge mehr entlang des Wörthersees fahren
Künftig sollen keine Güterzüge mehr entlang des Wörthersees fahren © Elisabeth Peutz
 

Spätestens nach Eröffnung des Koralmtunnels muss es eine Lösung für die Güterbahntrasse entlang des Wörthersees geben. Deshalb hat die SPÖ bei ihrer Vorstandssitzung am Montag den Anstoß für einen Schulterschluss aller Parteien in dieser Angelegenheit gegeben. Die Wörtherseetrasse ist wichtiger Teil des "Kärnten-Pakets", in dem die Sozialdemokraten alle wichtigen Anliegen des Landes zusammengefasst hat, die von einer künftigen Bundesregierung in die Tat umgesetzt werden sollen.

Kommentare (4)

Kommentieren
HerbertStoeckl
0
0
Lesenswert?

Aber

nicht durch das Rosental.
Sonst verlierts ihr nicht nur die Nationalratswahl sondern auch die nächste Landtagswahl.

Antworten
permanentmarker
2
3
Lesenswert?

wer war zuerst da?

genau - die Bahn und alle die sich dann in
Bahnnähe mehr oder weniger preisgünstigst angesiedelt haben reißen nun das Zuckergoscherl am weitesten auf.
Sie verlangen von der Allgemeinheit nun unverfroren womöglich sogar
eine Untertunnelung , die es sowohl technisch wie finanziell niemals
geben kann.

Antworten
wjs13
4
4
Lesenswert?

Die SPÖ braucht niemanden dazu

die sich weigernde ÖBB ist, und war immer, fest in roter Hand. Müssen nur die eigenen Genossen in Bewegung setzen. Allerdings, zahlen wird es dann sowieso wieder, wie bei allen Infrastrukturinvestitionen, der Steuerzahler.

Antworten
Amadeus005
4
9
Lesenswert?

Einfach hohe Qualität für Güterzüge vorschreiben

Das reicht und kann man am Friedlstrand täglich hören. S-Bahn kaum hörbar. Ein Güterzug unterbindet jedes Gespräch. Und wer so nahe an der Bahn ist wie der Friedlstrand, der ist selber schuld.

Antworten