AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Letzte RätselIm Ossiacher See schlummert ein uraltes Geheimnis

Auch der Ossiacher See ist voller Steinschlichtungen. Dort dienten die sogenannten Wallerburgen dem Fischfang. Unklar ist, wer sie wann angelegt hat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Über das Alter der Steinhügel im Ossiacher See rätseln Forscher seit mehr als 150 Jahren
Über das Alter der Steinhügel im Ossiacher See rätseln Forscher seit mehr als 150 Jahren © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Tatsächlich. Wir sind rund 20 Meter vom Ufer entfernt, könnten an dieser Stelle im Ossiacher See aber locker stehen, ohne unterzugehen. So hoch ist der fast kreisrunde Steinhügel unter dem Rumpf des Bootes. „Nur eine Wallerburg“, sagt der Fischer, der uns mitgenommen hat. „Es gibt hier einige.“ Einheimische, die davon wissen, nennen die Gebilde Wallerburgen oder Wallerhaufen. Beide Namen leiten sich von der früheren Funktion der Steinschlichtungen ab: Mit ihrem harten Untergrund waren sie Laichhilfen für sogenannten Lauben. Die kleinen Futterfische konnten hier in Ruhe wachsen und hungrige Waller anlocken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren