AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Loibacher FeldKroatentreffen in Bleiburg soll auch heuer stattfinden

Die offizielle Anmeldung der Gedenkveranstaltung am Loibacher Feld am 18. Mai ist noch nicht erfolgt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Gedenkfeier am Loibacher Feld gilt seit Jahren als Treffpunkt von Ewiggestrigen.
Die Gedenkfeier am Loibacher Feld gilt seit Jahren als Treffpunkt von Ewiggestrigen. © APA/Gert Eggenberger
 

Das kroatische Gedenktreffen am Loibacher Feld bei Bleiburg soll auch dieses Jahr stattfinden. Die Diözese Gurk-Klagenfurt hat zwar die Genehmigung für eine Bischofsmesse verweigert, für das Gedenktreffen selbst ist aber die Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt zuständig. Der Veranstalter hat vergangene Woche in einem Schreiben an die BH angekündigt, das Treffen am 18. Mai durchführen zu wollen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bond
0
2
Lesenswert?

No na

Glaubt die Kleine Zeitung tatsächlich, das Ustascha-Treffen wird abgesagt, nur weil die Messe kein Bischof zelebriert? Dann wird halt ein normaler Pfarrer die Messe lesen. Und warum dann der Artikel?

Antworten