AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Prüfung geht weiterVisitatoren sollen sich ein „klares Bild“ machen

Erzbischof Franz Lackner und sein Visitationsteam haben am Freitag ihre Untersuchung der Diözese Gurk-Klagenfurt mit Gesprächen fortgesetzt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Lackner ist im Bildungshaus St. Georgen zu Gast
Lackner ist im Bildungshaus St. Georgen zu Gast © KLZ/Markus Traussnig
 

Teil zwei der apostolischen Visitation der Kärntner Kirche durch Salzburgs Erzbischof Franz Lackner samt Team. Ort des Geschehens ist diesmal das Bildungshaus St. Georgen am Längsee, wo die Prüfer gestern Vormittag eintrafen und vom Gurker Stiftspfarrer Gerhard Kalidz als neuem Bistumsverantwortlichen begrüßt wurden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

georgXV
0
1
Lesenswert?

Diözese / Bistum Gurk

die große Frage, die sich LEIDER immer wieder stellt, lautet:
warum haben die Herren / Excellenzen Zurbriggen, Schönborn und Kothgasser die zahlreichen Schreiben / mails und sonstigen Berichte NICHT nach Rom weitergeleitet bzw. warum wurde seitens dieser Herren und Rom während der 16 Jahre des "Systems Schwarz" NICHT gehandelt ???!!!
Warum sind gerade die Herren Zurbriggen und Schönborn NICHT ihren Aufsichts- und Kontrollpflichten nachgekommen und haben diesem "Treiben" offensichtlich tatenlos zugesehen ???
Auch dies sollte von Franz Lackner und seinem Team untersucht werden !!!

Antworten
GordonKelz
1
4
Lesenswert?

HAT MAN...

...auch jedem der Visitatoren eine Ausgabe des NEWS , mit dem Titelbild des Herrn Schwarz und dem Titel “ DER SKANDALBISCHOF “ , auf die Zimmer gelegt ,um sich detailgetreu zu informieren ,wie sich 2 Frauen bis aufs Messer um den Bischof stritten ....
Gordon Kelz
gordon.kelz@a1.net

Antworten