AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtPatient durfte bei Untersuchung nicht telefonieren und drehte durch

Wüste Szenen am Montag im Klinikum: Ein Klagenfurter ging mit einer fünf Kilo schweren Platte aus dem Röntgenraum auf Mitarbeiter los. Sicherheitsmitarbeiter musste Pfefferspray einsetzen.

Ungewöhnlicher Notfall im Klinikum
Ungewöhnlicher Notfall im Klinikum © KLZ/Weichselbraun
 

Polizeieinsatz am Montag kurz vor 17 Uhr auf der Radiologie im Klinikum Klagenfurt. Ein 39-jähriger Patient aus Klagenfurt rastete plötzlich völlig aus. Er nahm aus dem Röntgenraum eine rund fünf Kilogramm schwere Metallplatte und ging damit auf einen Radiologen und einen herbeigeeilten Security-Mitarbeiter los.

Alle Versuche, den Tobenden zu beruhigen, scheiterten. Der Sicherheitsmann griff schließlich zum Pfefferspray und konnte so weitere Angriffe abwehren.

Mittlerweile steht fest, warum der 39-Jährige durchgedreht ist: Er wurde vom Klinikum-Mitarbeiter während des Röntgens aufgefordert, das Telefonieren zu beenden und das Handy wegzugeben. Das brachte für den Mann offenbar das Fass zum Überlaufen. Denn er sei schon mit einer hohen Grundaggressivität zu seinem Röntgentermin gekommen, heißt es vom Klinikum.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
jumpbag
15
0
Lesenswert?

Das wird ja immer ärger!

Wie kann es überhaupt zum nächsten Eklat im Klinikum Klagenfurt kommen? Was ist hier los, dass die Aggressivität bei den Patienten so ansteigt?

Antworten
zemisalz
0
16
Lesenswert?

Eklat!!!!

Bist du dir im klaren, dass sich gewisse Leute mit gewissen Substanzen intoxikieren die sehr aggressiv machen, das hier eine Kleinigkeit reicht, ein falsches Wort, ein falscher Blick und es kommt zu deinem EKLAT!!!!!!
Dass das Klinikum bzw. das Personal hier völlig unschuldig ist, kann mir auch gut vorstellen wohin dieser EKLAT weiterhin gebracht wurde (Psychiatrie), leider schreibt keine Zeitung darüber, ob es dort auch zu einem EKLAT gekommen ist, bzw. das sich das Pflegepersonal fühlt wenn es so bedroht wird!!!!

Antworten