Neue Fälle in NiederösterreichNach Maturareise in Kroatien mit Deltavariante infiziert

In Niederösterreich ist die Gesamtzahl der Infizierten mit der Delta-Variante um weitere 24 auf 174 gestiegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild © Thaut Images - stock.adobe.com
 

In Niederösterreich ist die Gesamtzahl der Infizierten mit der Delta-Variante des Coronavirus um weitere 24 auf 174 geklettert. Unter den positiv Getesteten sind insgesamt drei Urlaubsrückkehrer - aus Spanien, Russland und von einer Maturareise in Kroatien, teilte das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Freitag mit. 14 der Betroffenen sind nicht geimpft, jeweils fünf sind teil- bzw. vollimmunisiert.

Das Durchschnittsalter der Infizierten blieb mit 30,31 Jahren nahezu unverändert. 108 Personen sind bereits wieder genesen, zwei an der Delta-Variante Erkrankte sind verstorben. Zwei Betroffene werden stationär in Spitälern behandelt. Weiters gibt es aktuell vier Verdachtsfälle der Delta-Variante, die noch nicht bestätigt wurden.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!