Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona außer Kontrolle Indien-Experte: "Die Regierung ist mit der Krise überfordert"

Indien-Experte Wagner erklärt, wie es in Indien zur Katastrophe kommen konnte.

300.000 Neuinfektionen und 2700 Todesfälle pro Tag, dazu ein völlig überlastetes System. Die zweite Welle hat das Land fest im Griff. © AFP
 

Wie konnte es in Indien zur Katastrophe kommen?
Christian Wagner: Indien hat sich zu lange in falscher Sicherheit gewogen und die strikten Maßnahmen, mit denen die Pandemie im Vorjahr gut unter Kontrolle gehalten werden konnte, zu früh gelockert. Gut besuchte Cricketspiele, Wahlkampfveranstaltungen, bei denen Premier Narendra Modi auftrat, hinduistische Feste mit mehreren Millionen Besuchern konnten so zuletzt leicht zu Superspreader-Events werden. Die Regierung hat diese Veranstaltungen nicht verboten, weil nationalistische und religiöse Hindus für sie die wichtigste Wählerbasis sind.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (10)
Kommentieren
Kiamaier
2
7
Lesenswert?

Atommacht

Habt Ihr schon einmal davon gehört, dass Indien Probleme hat mit Waffenbeschaffung für ihre diversen Dauerkriege mit den Nachbarn ? Und Indien ist Atommacht ! Natürlich kann man sich da nicht auch noch um die Gesundheit seiner Bürger kümmern. Es ist traurig, aber leider wahr !

goje
0
1
Lesenswert?

Atomwaffen und ein Raumfahrtprogramm

ja, man darf sich fragen, ob die indische Politik besser auf Gesundheitswesen & Bildung hätte setzen müssen. Meiner Meinung nach schon. Dennoch, es handelt sich um ein humanitäres Hilfsprogramm, um in der Pandemie zu helfen. Ob das dort nachhaltig die Augen für die Zukunft öffnet, wage ich sehr zu bezweifeln.

Vipul2204
0
3
Lesenswert?

Absurd

Der Schutz der Landesgrenzen ist ebenso wichtig wie eine gute Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. Indien die Schuld zu geben, weil es eine Nuklearmacht ist, ist absolut sinnlos und nicht hilfreich für die aktuelle Pandemie-Situation.

zweigerl
4
5
Lesenswert?

Panikdemie

So schaut Panikdemie aus! Zweierlei Konsequenzen: Alle Coronaleugner werden rigoros und ohne Widerrede zu Spitalsdiensten eingeteilt und bekommen einen Vermerk, dass sie im Falle des Falles gemeinschaftsbedrohend sind. Zweitens: Sämtliche religiösen Veranstaltungen werden verboten, da sich offenbar im benebelten Zustand religiöser Massenekstase automatisch das Hirn abschaltet. Diesbezüglich sprechen bereits die "allahu akhbar!"-Rufe eine deutliche Sprache.

ichbindermeinung
9
5
Lesenswert?

Österr. gleich schwer betroffen wie Indien....

Österr. und Indien sind in etwa gleich schwer betroffen ca. 260 Neuinf. auf 1.0 Million Einwohner und das obwohl für die Bürger in Ö seit Monaten eine ausschließliche FFP2 Pflicht gilt

9956ebjo
3
6
Lesenswert?

@ichbindermeinung

Das glaube ich nicht. Ist aber nur meine Meinung:
In Österreich wird massiv getestet. In Indien bekommst vermutlich aus vielen Gegenenden keine (aktuellen) Zahlen. Ich glaube die Dunkelziffer wird da noch viel höher sein.

babeblue
10
7
Lesenswert?

Ansteckungen

Bei 1,38 Miliarden Menschen ergibt eine Neuinfektion von 300.000 am Tag 0,021 Prozent.
Vergleich zu Österreich: 8,8 Millionen Menschen ergibt eine Neuinfektion von 2.500 am Tag 0,028 Prozent.
Klar, dass Indien medizinisch nicht so auf guten Beinen steht, trotzdem wird mit den Zahlen zusätzlich Panik verursacht.

Sam125
1
3
Lesenswert?

babrblue, ihre Berechnung stimmt laut der angegebenen Zahlen,doch ich bin mir

absolut sicher,dass diese Zahlen nur die "Spitze des Eisberges "sind und mit uns können Sie die Ereignisse rund um Corona sowieso in keinster Weise vergleichen! Denn bei dem Gesundheitssystem das Indien hat,müssen die schwer an Corona erkrankten Menschen den Ärzten ja "unter der Hand" wegsterben und da verstehe ich die Verzweiflung und die Not der Menschen und die Verzweiflung der Ärzte!!

babeblue
1
2
Lesenswert?

Da gebe ich Ihnen recht ...

... wenn die Zahlen auch tatsächlich stimmen. Es wird wohl auch noch eine Dunkelziffer geben.
Jedoch auch bei der Anzahl der Toten (wenn 200.000 tatsächlich stimmen) sind wir weit weit vorne, denn das ergäbe 0,014 % in Indien. Bei uns liegt bei ca. 10.000 Todesfällen die Todesrate bei 0,113 % - also fast neun Mal so hoch.
Ich hab das nur deshalb berechnet, weil meine sehr alte Mutter im Fernsehen diese Zahlen aus Indien sieht und sich furchtbar aufregt, wie schlimm das ist. Sie hat Angst, obwohl sie bereits geimpft ist.
Ich halte das für eine Panikmache und finde das ganz furchtbar schlimm.
Mit solchen Zahlen wird Panik verursacht und das lehne ich ab.

VH7F
1
23
Lesenswert?

Der Regierungschef Modi macht Wahlkampf vor 800.000 Fans

Es gibt religiöse Feste in anderen Dimension usw. Warum ist das keine Überraschung?