Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dritte TestphaseCureVac hofft auf EU-Zulassung seines Corona-Vakzins im Mai

Der deutsche Impfstoffhersteller CureVac hält eine europäische Zulassung seines Corona-Impfstoffes angesichts von Fortschritten in den erforderlichen Studien noch im Mai oder Juni für möglich.

 

"Wir sind bereits sehr fortgeschritten in der dritten klinischen Testphase und erwarten die Daten für das finale Zulassungspaket", sagte CureVac-Sprecher Thorsten Schüller der "Augsburger Allgemeinen" laut einem Vorausbericht.

Die Virus-Varianten hätten die Komplexität für die laufende klinische Studie drei erhöht, sagte Schüller. CureVac plane weiter mit der Produktion von bis zu 300 Millionen Impfdosen in heurigen Jahr. Auch der Pharmakonzern Bayer werde den mRNA-Impfstoff produzieren.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.