Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auch Kinder betroffenBritische und südafrikanische Virusmutation in Österreich

Fünf Menschen sind von Virus-Varianten betroffen, davon drei Kinder. Es gibt derzeit aber keine Hinweise auf eine bundesweite Ausbreitung, betont Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

 

Die bereits im September in Großbritannien aufgetretene Coronavirus-Mutation wurde erstmals auch in Österreich nachgewiesen. In vier am Flughafen Wien-Schwechat genommenen Proben fand sich das Erbgut der Virus-Variante. Bei einer weiteren Person wurde überdies jene markante SARS-CoV-2-Variante nachgewiesen, die vermutlich in Südafrika entstanden ist. Unter den fünf Betroffenen sind drei Kinder. Das wurde bei einer Pressekonferenz am Montag in Wien mitgeteilt.

Die Mutation sei mittlerweile in 32 Ländern nachgewiesen, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Darunter seien mittlerweile auch 15 europäische Staaten - inklusive Österreich. Dass die britische B.1.1.7.-Mutation nun gefunden wurde, sei kein Zufall, vielmehr habe man "gezielt danach gesucht". Rund 1.800 Sequenzierungen seien bisher in Österreich durchgeführt worden, sagte der Gesundheitsminister. Das solle nun intensiviert werden.

Wie Franz Allerberger, Leiter der Abteilung für "Öffentliche Gesundheit" der AGES, erläuterte, wurde die südafrikanische Mutation bereits am 6. Dezember bei einer 30-jährigen Österreicherin nach einem Urlaub nachgewiesen.

Die UK-Variante wurde erstmals bei einem zwölfjährigem Buben nach einem Flug aus Großbritannien am 18. Dezember nachgewiesen, am 21. Dezember erfolgte der Nachweis bei einem Mann, der mit einem der letzten Flieger nach Österreich kam. Außerdem hatten sich zwei slowakische Buben im Alter von neun und zehn Jahren mit der Virus-Mutation infiziert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (31)
Kommentieren
TrailandError
2
6
Lesenswert?

Bitte

Was hat man JETZT in Südafrika zu suchen ??? Auf Urlaub?!?!?!.... eine Frechheit sondergleichen!

VH7F
2
11
Lesenswert?

Das schnelle Virus wird das langsame ersetzen

Wie in der Wirtschaft. Drum schnell die nächsten Impfstoffe zulassen und massenhaft Impfungen anbieten wie in Israel.

harri156
11
5
Lesenswert?

Sch.... Opposition!

Jetzt machen sie das auch noch....

Nessi46
2
13
Lesenswert?

🙈

O‘Gott, jetzt wird seid fast einem Jahr propagiert, dass Viren mutieren. Jetzt passiert es tatsächlich 🙈

sugarless
10
21
Lesenswert?

Angst

keine Panik, wir haben eh den Kickl

kukuro05
14
41
Lesenswert?

aha

Im Dezember 2020 muss jemand unbedingt in Afrika urlauben und dann das Virus ein schleppen.
Sauber

umo10
9
11
Lesenswert?

Schnell impfen

Aber nicht mit der Vektorimpfung von AstraZenenka. Das ist wie stille Post spielen. Man infiziert einen Affenvirus und spritzt den dann in den menschlichen Körper (lebendimpfung)70%. Biontech u Moderna haben da schon ein viel moderneres Verfahren: man erzeugt den Teil des Covid-19 Virus synthetisch und spritzt nur diesen winzigen Teil direkt 90%

SoundofThunder
10
48
Lesenswert?

😏

Das Virus fliegt mit der Airline. Also brav weiterhin auf Urlaub fliegen. Man sollte an jedem Flughafen Quarantänestationen aufbauen (Container) wie es sie für Haustiere schon gibt. Weil in Zeiten von Skype und Videotelefonie muss man ja auch noch überall hinfliegen und bei der Verbreitung des Virus mithelfen.

lombok
3
9
Lesenswert?

Aber hab keine Sorge,

immer mehr Airlines, Hotels und Kreuzfahrtschiffe stellen gerade um. Nur mehr geimpfte Menschen dürfen rein!

Und das ist richtig so!!! Ja, ich bin ebenso ein Mensch, der mittels Flug und Schiffen unsere wunderbare, von unserem Gott geschaffene, Welt kennen gelernt hat und hoffentlich weiterhin kennenlernen wird. Und ich hab grundsätzlich kein schlechtes Gewissen dabei. Aber: Jeder, der reist und aus seinen Landesgrenzen entfliehen will, muss sich halt impfen. Anders geht es nicht - da müssen wir nun zusammenstehen.

Ich will hier keinesfalls gegrn Deine Meinung schreiben! Du hast durchaus genauso recht! Ich will eher eine offene Diskussion mit pro und contra.

Wünsche Dir ein gutes Jahr und alles Liebe! 👍

Nixalsverdruss
1
19
Lesenswert?

ad SoundofThunder: Fast richtig!

Urlaubsflüge sind entbehrlich - stimmt! Aber was ist mit den Hunderten bzw. Tausenden an Monteuren, die Industrieanlagen für ihre Firmen im Ausland errichten oder instandsetzen müssen.
Hier ist höchste Disziplin erforderlich - aber Österreich ist mal ein großer Exporteur: Andritz, Elin, Knapp, etc.. - und diese Anlagen müssen halt montiert werden, wenn sie verkauft wurden. Davon leben in Österreich zig-Tausende - und in einer globalisierten Welt ist das halt so.
Schließlich laufen die meisten AMAZON-Anlagen mit österr. Know-how!

Super123
19
17
Lesenswert?

Impfen

Das Virus montiert genau so wie andere Viruse daher ist das schnelle Impfen nötig und nicht Monate hinauszögern und weiter Auf und zusperr Politik treiben. Also jetzt nicht den Beleidigten spielen wegen des Freitsten sondern noch schneller die Impfmasnahmen vorran treiben
denn Gesundheit steht vor allem anderen.
Viruse verändern sich das sieht man auch am Grippevirus , also los mit Impfeen.

lombok
0
7
Lesenswert?

Auch wenn Ihr Beitrag grammatikalisch und rechtschreibtechnisch schwer zu lesen ist ...

... ich bin Ihrer Meinung!

logon 1
1
23
Lesenswert?

Als Artenspringer wird es noch eifrig..

..weitermutieren.
Nicht absehbar ,in welche Richtungen.

Katrinp204
6
59
Lesenswert?

Es macht mich so wütend..

Meine Freundin (zurzeit wohnhaft in London) kam am Freitag, 20.12. in Wien an, weil sie an Weihnachten zu Hause sein wollte.
Es gab keine Kontrollen am Flughafen, weder in England noch in Österreich, Masken waren von allen an Bord nur so locker unter der Nase. Weil sie aber einfach so schlau sein wollte und niemanden anstecken wollte, lies sie dann in Graz einen Test machen, den sie selbst bezahlt hat. Da dieser negativ war ist sie zu ihrer Familie gefahren, hat dann auch die Omas, Tanten, usw. besucht. Nach 6 Monaten wiedersehen eh okay! Am Sonntag Abend bekam sie dann leichte Symptome und da ihre Schwester sich sowieso aus beruflichen Gründen wöchentlich testen lassen muss, ist sie mit ihr nochmal nach Gleisdorf mitgefahren. Siehe da, positiv. Es wurde nicht geschaut ob es dieses neuartige Virus war, obwohl alle wussten dass sie aus England gekommen war. Dann hat sie selbst! Ihre K1 Personen aus England angerufen, alle positiv! Es gibt also sicher mehr vom neuen Virus!

erstdenkendannsprechen
0
16
Lesenswert?

um festzustellen, ob es die neue mutation des virus ist,

muss die probe sequenziert werden. und weil das aufwändig ist, kann das nur stichprobenartig erfolgen.
ihr freundin kann sich locker im flieger angesteckt haben: gleich nach der ansteckung ist das virus auch im test nicht nachweisbar. etwas später schon.

Katrinp204
0
14
Lesenswert?

Jaja, das ist mir schon klar..

Aber wenn ihre ganzen K1 Personen aus England positiv sind, wird sie sich bestimmt nicht im Flieger angesteckt haben. 💁🏻‍♀️ der Flieger war voll, somit hat sie das Virus unwissend vielleicht schon viel mehreren gegeben und die dann auch wieder anderen.. Endlosschleife. Blöd- ist passiert, aber dass da nicht kontrolliert wird, finde ich wirklich schwach.

Meine Freundin ist nur ein Paradebeispiel, wie viel Flieger sind denn seit 20.12. (oder noch früher) aus England in Österreich gelandet? Man kann jetzt nichts mehr machen, denn sag einem Kind, es darf keine Finger in den Mund nehmen usw.

mcmcdonald
10
36
Lesenswert?

So viel...

...zum Freitesten mit Tests die eine Woche alt sind. Die Opposition hat schon recht gehabt dem nicht zuzustimmen!

Katrinp204
3
28
Lesenswert?

Da sagst es, denn..

Nur weil der Test am Vormittag negativ war, heißt es noch lange nicht, dass er es am Nachmittag noch immer ist!

Katrinp204
0
24
Lesenswert?

Wichtiger Punkt vergessen.

Auch die österreichischen K1 Personen sind zum Teil positiv!
Also man kann nicht einfach mit heutigem Datum anfangen zu schauen, welche personen ab heute positiv mit dem neuartigen Virus sind, denn für das ist es schon zu lange in unserem Land!

Katrinp204
2
28
Lesenswert?

Wie beim ersten Mal..

Als wir überall hörten, dass es schon in so vielen Ländern ist, wir trotzdem alle einreisen akzeptiert haben und erst 1 Monat später bei uns angefangen wurde zu testen.. der exakt gleiche Fehler ist uns hier wieder passiert.. 👍🏼 wird dann wahrscheinlich jetzt noch 100x schlimmer, wenn auch Kinder betroffen sind.

peso
3
3
Lesenswert?

Katrin..

Sie schreiben und schreiben und kritisieren und kritisieren nur. Lt. Ihren Aussagen wäre also nur mehr ein 100% Lockdown durchzuführen, dh., absolute Ausgangssperre, keine Besuche oder Treffen mit anderen Personen und das bis zur Ausrottung des Virus. Und noch etwas, Ihre Freundin hat alle Verwandten besucht, was sie ja gar nicht hätte tun dürfen und jetzt beschweren Sie sich über die Maßnahmen oder deren Umsetzung??? Wie wärs, könnten Sie nicht zwischendurch auch Ihre Freundin kritisieren!

Katrinp204
5
2
Lesenswert?

Ich darf keine

Verwandten besuchen?
Zu dem Zeitpunkt als sie kam durften sich 10 Leute aus 10 Haushalten treffen. 💁🏻‍♀️

peso
2
2
Lesenswert?

Katrin...

Nein, das galt am 24. u. 25! Aber Sie brauchen sich nicht wundern, wenn Sie am 20. keine Symptome hatte und 7 Tage später, am 27., nach ausgiebigen Besuchen schon. Und Sie beschweren sich, das ist echt ungeheuerlich

helmutkoch
8
54
Lesenswert?

Flüge aus UK

Laut Ankunftsplan kommen in Schwechat noch immer Flüge aus London. Ist der Minister unwissend? Oder wird die Bevölkerung falsch Informiert?

erstdenkendannsprechen
0
5
Lesenswert?

ist ja vollkommen egal, ob neue mutation oder nicht.

dann eben keine flüge aus uk - und die menschen fliegen halt die umliegenden flughäfen an und reisen per bahn weiter.
die mutation ist schon seit längerem in deutschland, auch in der schweiz, in italien. lässt sich nicht aussperren. dh ließe sich schon - durch totale abriegelung.

wolf1949
4
27
Lesenswert?

das war immer so

Schon im März waren Flugverbote und im Hintergrund eines Interviews mit dem Flughafendirektor sind ständig Flüge angekommen und alle wurden ohne Test durchgelassen. Es wird ständig gelogen und niemand deckt das auf

 
Kommentare 1-26 von 31