Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Proteste in BerlinWasserwerfereinsatz bei Demonstration gegen Corona-Politik

Weil in Deutschland der Beschluss neuer Corona-Maßnahmen bevorsteht, protestierten heute Gegner der deutschen Corona-Politik in Berlin. Die Deutsche Polizei musste die Demonstration mit Wasserwerfern auflösen, da gegen die bestehenden CoV-Auflagen verstoßen wurde.

Frau mit Regenschirm auf Demonstration
Deutsche Polizei setzt Wasserwerfer bei Corona-Protest ein © ODD ANDERSEN/AFP
 

Die Polizei hat bei Protesten gegen die deutsche Corona-Politik nahe dem Reichstagsgebäude in Berlin Wasserwerfer eingesetzt. Die Einsatzkräfte begannen am Mittwochmittag mit dem Besprühen der Menschen, nachdem diese mehrfach zum Gehen aufgefordert worden waren. Journalisten berichteten auch von Rangeleien und dem Einsatz von Tränengas. Demonstranten schrien und pfiffen mit Trillerpfeifen.

"Die Versammlung auf der Straße des 17. Juni wurde vom Versammlungsleiter um 12:06 Uhr für beendet erklärt", twitterte die Polizei. Ein Sprecher verwies zudem auf eine Auflösungsaufforderung durch die Beamten, die den Bereich am Brandenburger Tor betreffe. Hintergrund seien Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz.

Demonstration vor dem Brandenburger Tor
Proteste vor dem Brandenburger Tor Foto © Michael Sohn/AP
Weiter hieß es von der Behörde: "Da die ehemaligen Teilnehmenden der Versammlung in Höhe Platz des 18. März der Verpflichtung, den Ort zu verlassen, nicht nachkamen, wurden die Menschen soeben von unseren Wasserwerfern beregnet."
Einsatz von Wasserwerfern
Beregnung der Demonstranten Foto © ODD ANDERSEN/AFP

Den Aufforderungen zum Tragen von Mund-Nase-Schutz und zum Abstandhalten waren viele der Demonstranten nicht gefolgt. Mehrere Tausend Menschen versammelten sich in der Hauptstadt nach ersten Schätzungen der Polizei, um gegen die Corona-Politik der Bundesregierung zu protestieren.

Einsatz von Wasserwerfern
Auflösung der Demonstration unter Einsatz von Wasserwerfern Foto © ODD ANDERSEN/AFP

Berlin: Polizei setzt Wasserwerfer gegen Gegner der Corona-Poltik ein

Wasserwerfereinsatz

Die Polizei hat bei Protesten gegen die deutsche Corona-Politik nahe dem Reichstagsgebäude in Berlin Wasserwerfer eingesetzt.

(c) AFP (TOBIAS SCHWARZ)

Besprühen der Demonstranten

Die Einsatzkräfte begannen am Mittwochmittag mit dem Besprühen der Menschen, nachdem diese mehrfach zum Gehen aufgefordert worden waren.

(c) AFP (ODD ANDERSEN)

Polizeiwagen mit Wasserwerfer

Den Aufforderungen zum Tragen von Mund-Nase-Schutz und zum Abstandhalten waren viele der Demonstranten nicht gefolgt. Mehrere Tausend Menschen versammelten sich in der Hauptstadt nach ersten Schätzungen der Polizei, um gegen die Corona-Politik der Bundesregierung zu protestieren.

(c) AFP (ODD ANDERSEN)

Wasserwerfereinsatz

(c) AP (Michael Sohn)

Wasserwerfereinsatz

(c) AFP (ODD ANDERSEN)

Polizisten trugen Mund-Nasen-Schutz

(c) AP (Michael Sohn)

Auflösung der Proteste

(c) APA/dpa/Christoph Soeder (Christoph Soeder)

Planen gegen die kalte Dusche

(c) AFP (ODD ANDERSEN)
1/8


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (18)
Kommentieren
checker43
6
19
Lesenswert?

Bitte

da auch mit dem Wasserwerfer vorfahren:

"Wiener Shishabar hatte am ersten Lockdown-Tag geöffnet

Rauchverbot, die Gastronomie-Sperre und der harte Lockdown konnten eine Shishabar im Bezirk Hernals nicht davon abhalten, am Dienstag zu öffnen. Die Polizei wurde auf die Bar aufmerksam, in der sich zehn bis 20 Gäste befanden. Die Anzeigen dazu werden laut Innenministerium noch gestellt."

lombok
2
8
Lesenswert?

Wasserwerfer, die aber nicht als Wasserwerfer im bekannten Sinn eingesetzt wurden!

Aus mit dem Drama in der Überschrift!

Vencor
69
19
Lesenswert?

Was soll dieser Bericht? Es ging um das Durchbringen des Infektionsschutzgesetzes, welches diametral zu wichtigen Punkten des Grundgesetzes steht.

Den Live-stream konnte man den ganzen Tag verfolgen. Da wurden sehr wohl Abstände eingehalten, und ein Maskentragen sieht die Berliner Corona-Versammlungsverordnung nicht vor.

Es ist eine Schande, dass 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Wasserwerfer (!) gegen friedliche Demonstranten eingesetzt werden, die ihr Recht zum Demonstrieren nutzen. Verantwortlich ist ein Innensenator Geisel, der noch 1989 (!) in die SED eingetreten ist. Deutschland ist auf dem besten Weg zum Polizeistaat.

checker43
5
20
Lesenswert?

Nein

Abstände wurden nicht eingehalten. Sieht man auch auf den Videos.

Marmorkuchen1649
9
32
Lesenswert?

@Vencor

Hoffentlich war das Wasser kalt. 🤣

schadstoffarm
14
21
Lesenswert?

Oberschwurbler

die Bilder sagen anderes und er ist 1989 aus der SED ausgetreten.

Stubaital
21
57
Lesenswert?

Protest

Leider gibts in Deutschland noch mehr Trotteln als bei uns. Was haben solche Menschen eigentlich im 🧠.

UHBP
41
13
Lesenswert?

@stu...

Ja, aber in Deutschland handelt die Regierung und wartet nicht bis man die weltweit höchsten Infektionszahlen hat.
Nicht die Trottel haben die Verantwortung, die Bevölkerung zu schützen, sondern die Regierung.

Reipsi
3
10
Lesenswert?

Häst a lieba

Wasserwerfer ?

Kirby
5
20
Lesenswert?

Uhbp,

Du verwirrst mich zunehmend. Auf der einen Seite applaudierst du der deutschen Regierung, weil sie handelt, unsinnige Demos mit Wasserwerfern auflöst und hart abgestraft.
Auf der anderen Seite schimpft du auf unsere Regierung und lobst deine Rendi-Wagner-Fraktion, die monatelang einen harten Lockdown und entsprechende Maßnahmen der Regierung kritisiert und bekämpft hat und die in Wien jede hirnlose Demo erlaubt. Weißt du selber, was du willst? Nicht dass du wegen deiner wirren Aussagen noch Ärger mit den Roten Freunderl kriegst....

Stubaital
2
11
Lesenswert?

Antwort

Gehörst auch dazu!😠🧠

Kirby
2
15
Lesenswert?

Stubaital, nicht ärgern.

Uhbp will uns weismachen, der Kurz müsse jeden der 9 Mio Bürger persönlich überwachen. Wäre RW Kanzlerin, wären wir natürlich selbst für unser Handeln zuständig. Manche leben vom schwätzen...

Hausschuh
11
44
Lesenswert?

Haha

Haetten unsere Trotteln nicht in Einkaufszentren Party gefeiert etc waere unser lockdown nicht nötig gewesen, aber unsere Trottel sind genauso wie die Demonstranten in Berlin. Leider hat sie niemand mit Wasserwerfern beregnet.

UHBP
26
5
Lesenswert?

@haus...

Ja, "Trottel" brauchen Führung. Und wenn die Regierung zuschaut macht sie sich mitschuldig.

Kirby
2
18
Lesenswert?

Und der neue "Führer"

muss natürlich ein Roter sein...🤣🤣🤣

Vencor
41
14
Lesenswert?

@ Hausschuh, Überlegen Sie mal, was Sie da eigentlich fordern.

Im Übrigen ging es in Berlin und auf anderen Demos in ganz Deutschland schon lange nicht mehr um das Tragen von Masken, sondern um die Abschaffung der Demokratie.

Marmorkuchen1649
5
19
Lesenswert?

@Vencor

Ich weiss, worum es den Rechtsradikalen und Verschwörungstheoretikern und den Reichsbürgern sowie Coronaleugnern wirklich geht. Hoffentlich war das Wasser kalt. 🤣

Reipsi
0
9
Lesenswert?

Ui ui, de Gogala

haben wir auch .