Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eine Million in 13 TagenMehr als sieben Millionen Corona-Infizierte in Indien

Innerhalb von nur 13 Tagen stieg in Indien die Zahl der Infektionsfälle um eine Million.

© APA/AFP
 

In Indien ist die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf über sieben Millionen gestiegen. Binnen 24 Stunden seien 74.383 Neuinfektionen registriert worden, teilt das Gesundheitsministerium mit. Die Zahl der Todesfälle legte demnach um 918 auf 108.334 zu.

Indien verzeichnet nach den USA die meisten Ansteckungsfälle weltweit, bei den Todesfällen liegt das Land hinter den USA und Brasilien. Innerhalb von nur 13 Tagen stieg in Indien die Zahl der Infektionsfälle um eine Million.

In den USA verzeichnen die Gesundheitsbehörden einer Reuters-Erhebung zufolge indes mindestens 52.209 Neuinfektionen. Binnen 24 Stunden stieg die Gesamtzahl der nachgewiesenen Ansteckungsfälle damit auf 7,75 Millionen. 592 weitere Menschen starben mit oder an dem Coronavirus, insgesamt sind es damit 214.375. Die Reuters-Zählung basiert auf offiziellen Daten.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (1)

Kommentieren
erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

in indien kann man mmn wirklich nur sagen, wie viele positiv getestete es gibt.

viele menschen haben keinen oder kaum zugang zu ordentlicher medizinischer versorgung, die werden weder auf irgendwas getestet noch kommen sie ins krankenhaus - und wenn, erst wenn es wirklich schlimm ist.
deswegen kann man hier auch keine schlüsse über anteil an schweren/leichten/asymptomatischen verläufen ziehen.