Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Müssen in QuarantäneRund 350 Urlauber passierten Spielfeld zu spät

Seit Mitternacht gilt die Reisewarnung für Kroatien. 350 Urlauber gelangten zu spät an die Grenze. Weiter darf nur, wer schon einen negativen Test vorlegt, sowie Urlauber aus dem Ausland, die nur auf der Durchreise sind und nicht in Österreich Halt machen.

© (c) AFP (DENIS LOVROVIC)
 

Rund 350 Österreicher oder in Österreich lebende Personen haben es in der Nacht auf Montag wegen des Rückstaus nicht mehr vor Mitternacht über die Grenze in Spielfeld nach Österreich geschafft. Sie müssen nun vorerst in Quarantäne, sagte Manfred Walch, Bezirkshauptmann von Leibnitz, Montagfrüh zur APA. Bis etwa 1.30 Uhr habe sich dann der Stau aufgelöst.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (64)

Kommentieren
Pratter67
26
12
Lesenswert?

Warum in Quarantäne??

Kann mir das einer erklären: Seit wann muss ich wenn ich von Slowenien einreise in eine "verpflichtete freiwillige" (entweder verpflichtet oder freiwillig) Qarantäne mit PCR-Test? Denn der Stau war ja nicht in Kroatien. Also waren diese Personen bereits mehrere Stunden nicht mehr in Kroatien sondern Slowenien. Oder ist Slowenien auch nicht mehr sicher??? Das Ganze ist nur mehr eine Farce!!!!!!

pehe99
5
20
Lesenswert?

steht ja eh im Artikel:

".....Punkt 0.00 Uhr nach Österreich heimkommen und zuvor in Kroatien Urlaub gemacht haben.....", das sind zwei Kriterien, 1. erst nach 00:00 über die Grenze (Österreich) und vorher in Kroatien Urlaub, ist doch nicht soooo schwer zu verstehen ;)

Pratter67
12
5
Lesenswert?

steht je eh im Artikel

Wahrscheinlich habe Sie ja recht. Im Stau im Auto sitzend ist wirklich gefährlich, da ist die Ansteckungsgefahr am größten... Wie sagt schon der Herr BK: Das Virus kommt mit dem Auto.....

Schaupp
26
10
Lesenswert?

Pervers

Und die, die ,,Glück,, hatten, dürfen jetzt im Land munter darauflosspreaden. Tolle Seuchenpolitik.

hauwi68
7
11
Lesenswert?

Warnstufe 6 Kroatien

Das ganze ist reinster Bullshit! Wir sind am Freitag hier angekommen und nach kurzem nachdenken haben wir entschieden uns den Urlaub nicht kaputt machen zu lassen. Das ganze ist nur noch verarsche. Ich arbeite im Aussendienst
und habe jeden Tag mit Menschen zu tun die vielleicht eventuell positiv sein
könnten. Interessiert es einen???? NEIN!!!! Mein Vorgesetzter hat mir gleich mal sooo unterschwällig klar machen wollen das ich grob fahrlässig handel würde.
Ich halte mich an regeln, trage Mund-Nasen Schutz und desinfizieren regelmäßig
die Hände und halte Abstand. Was noch!!!! Dort wo wir sind gibt es keine Partys und überhaupt ist es kleines Fischerdorf. So What?????

plolin
17
27
Lesenswert?

Ich hätte umgedreht

und meinen Urlaub fortgesetzt. Wäre eh schon egal gewesen. In Quarantäne wäre ich sowieso gekommen. Und wie man hört, war es in vielen Teilen Kroatiens ruhiger und disziplinierter als bei uns. Also, so what

Possan
10
9
Lesenswert?

fein, was sagt dein chef

wenn du in quarantaene musst? oder bist selbststaendig?

plolin
4
11
Lesenswert?

possan

Weder - noch.
Ich bin Pensionist !

ArcoIris25
16
13
Lesenswert?

@polin

... Ganz deiner Meinung! Wenn es der Regierung wirklich um unsere Gesundheit ginge, würde sie nicht die Nicht-Österreicher ohne Kontrolle durch winken. Aber die können ja ihr Geld ruhig in Österreich lassen, aber die Österreicher sollen gefälligst auch daheim bleiben... Wäre der Virus wirklich so gefährlich, wären wir bei diesen dilettantischen Maßnahmen eh schon alle gestorben.... Das ist nur mehr reine Verarsche! Wenn man die positiv Getesteten auf 1000 runter rechnet, schaut alles nämlich ganz anders aus! Aber dazu müsste man ja selber denken...

freeman666
14
44
Lesenswert?

Die 350 Wartenden hätte man auch noch ohne Sanktionen drüberlassen können

Der gute Wille war ja da und ein paar Meter vor der Grenze würde ich die Mission als erfüllt betrachten.
Hätte doch der Amtsschimmel in Ischgl genauso laut gewiehert, wäre ganz Europa einiges erspart geblieben.
Warum man jetzt St. Wolfgang Urlauber lobt und Kroatienurlauber verdammt?
keine Ahnung!
Aber die latente Bösartigkeit und billige Schadenfreude in vielen Menschen wird durch Corona schon gut sichtbar.

SagServus
3
21
Lesenswert?

Der gute Wille war ja da und ein paar Meter vor der Grenze würde ich die Mission als erfüllt betrachten.

Hab ich mir auch gedacht.

Haben die um 0 Uhr tatsächlich den "Schranken" runtergelassen und den ersten, der dort schon stand in die Quarantäne geschickt?

Oder habens eh einen Puffer eingebaut und eh erst später angefangen?

Weil im Grunde kann man das ja auch abschätzen. Man weiß ungefähr die Zeit die man von der kroatischen Grenze nach Österreich braucht und hätte so durchaus abschätzen können, wer jetzt im Stau gestanden ist und wer nicht.

unfassbar
55
103
Lesenswert?

Da braucht sich...

keiner aufzuregen, allein bei dem Gedanken,
jetzt ins Ausland zu fahren, muss man mit etwaigen
Sanktionen rechnen....
Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen !

Urban67
2
3
Lesenswert?

Kärntner Seen

Sind auch gut besucht. Klopeiner See in St. Kanzian ist voll wie lange nicht.
Ist das Virus in Kroatien böser als in Kärnten?

SagServus
18
45
Lesenswert?

jetzt ins Ausland zu fahren, muss man mit etwaigen Sanktionen rechnen....

Wer jetzt ins Ausland fährt tut das auch mit entsprechend hoher Reisewarnung und in dem vollen Wissen dieser.

Die, die am Sonntag zurückgekommen sind, sind aber ohne entsprechender Reisewarnung (und nicht alle nach Split oder Zagreb um zu feiern) und Quarantänevorschriften bei Rückreise angereist.

Natürlich könnte man jetzt noch immer schreien, selbst schuld, kein Mitleid.

Aber hat nicht auch die österreichische Regierung die Länder gescholten, die wegen St. Wolfgang das ganze Land als einen Seuchenherd angesehen und entsprechende Reisewarnungen für ganz Österreich ausgesprochen haben?
Und was macht unsere Regierung jetzt?

peter80
14
15
Lesenswert?

Geh bitte

Wie jetzt.. Auch vor der höchst Reisenwarstufe hatte es zu vor schon eine zweithöchste für kroatien gegeben.. Das jetzt kam für absolut niemanden überraschend der zuvor ein wenig übers risiko nachgedacht hatte runter zufahre.. Aber wie immer solangs nicht konsequenzen gibt die direkt spürbar sind ist scheinbar alle alles sowie wurst

SagServus
8
15
Lesenswert?

Das jetzt kam für absolut niemanden überraschend der zuvor ein wenig übers risiko nachgedacht hatte runter zufahre..

Das große Risiko bestand in den Hotspots Zagreb und Split. Der Rest von Kroatien war so risikobehaftet wie Österreich.

Ist schon komisch. Bei Ischgl und St. Wolfgang war man auch darum bemüht, nur diese Orte als Hotspots zu nennen und nicht ganz Österreich in Sippenhaftung und Seuchenherd darzustellen.

Wenns aber um österreichische Auslandsurlauber geht, dann ist natürlich gerechtfertigt das ganze Urlaubsland als Seuchenherd anzusehen und gleich eine Reisewarnung für das ganze Land auszusprechen und das natürlich alle selbst Schuld sind.

hfg
2
24
Lesenswert?

Vernünftiger Weise

Hätte die EU Testmöglichkeiten für jeden Touristen vor Ort zur Verfügung stellen sollen. Dann hätte jeder mit einem negativen Test einfach zurück reisen können. Der Reiseverkehr könnte relativ unbehindert stattfinden und der wirtschaftliche Schaden wäre gering. Die Länder müssten nicht mit 100erten Milliarden unterstützt werden.

haraldk1969
154
43
Lesenswert?

Warum eigendlich nach Hause fahren ?

Warum eigendlich nach Hause fahren?
Wegen einer Reisewarnung von ein paar Hirnlosen Politikern die ganz Österreich in den Ruin treiben.
Covid 19 gibt es in jedem Land auch in Österreich.
Bei uns jetzt mehr, weil auf einmal mehr getestet wird.
Wie lange wiel man eigendlich das Österreichische Volk noch für dumm verkaufen.

samro
5
8
Lesenswert?

Warum eigendlich nach Hause fahren ?

Warum eigendlich nach Hause fahren ?

find ich auch.
in kroatien ist alles besser.
allessicherer.
also bitte gleich dort bleiben.

fans61
58
18
Lesenswert?

@haraldK1969: Die Corona- und Kurz-Gläubiger lassen sich gerne für dumm verkaufen.

Einfach akzeptieren und den Kopf schütteln.
Wenn die erwachen ist alles schon zu spät und wir leben in einer "Demokratur".

jaenner61
4
3
Lesenswert?

da sie ja kaum etwas besser können....

als die regierung bzw ihre maßnahmen bezüglich corona zu kritisieren, hätte ich eine einfache frage an sie.
wem nützt es, ein land bzw fast die ganze welt runterzufahren????
das argument, dass die türkisen der wirtschaft hörig sind, und auf zuruf der unternehmer handeln, geht in diesem fall wohl ins leere, denn der wirtschaft bzw dem staat entstehen nur kosten. also, wer zieht hinter kurz oder den anderen politikern die fäden, wessen marionetten sind die staatsoberhäupter dieser welt, wer führt regie in dieser weltweiten verschwörung?

Hheh
6
32
Lesenswert?

fans61

Sie haben recht fans 61; über I h r e täglichen Kommentare kann man wirklich nur den Kopf schütteln.

MoritzderKater
21
85
Lesenswert?

es gibt EIGENTLICH auch hirnlose Kommentare

Das Volk wird nicht für dumm verkauft,.... es sind schon Anzeichen dafür da, auch ohne Regierung

haraldk1969
100
11
Lesenswert?

So wie ihr Kommentar

So wie ihr Kommentar😀

Haheande
20
73
Lesenswert?

Unzufriedenheit

Was muss noch passieren, damit die Menschen mit dem zufrieden sind was wir haben? Uns geht es allen sehr sehr gut, im Vergleich zu anderen Ländern. Hier ein winziges umdenken in einen ausnahmsweise Urlaub in der Heimat bringt viele zum Durchdrehen. Während der Jugoslawienkrise war auch kein Urlaub möglich. Hat es da so ein Theater gegeben? Darum slow down and take it easy!

SagServus
18
25
Lesenswert?

Hier ein winziges umdenken in einen ausnahmsweise Urlaub in der Heimat bringt viele zum Durchdrehen

Z.B. Urlaub in St. Wolfgang? ;-)

 
Kommentare 1-26 von 64