Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schwedens ModellAnders Tegnell: "Maskenpflicht ist erst einmal nicht aktuell für uns"

Der Arzt Anders Tegnell (64) ist schwedischer Staatsepidemiologe und Architekt des Sonderweges. Ein Gespräch über Corona ohne Lockdown.

Anders Tegnell
Anders Tegnell © AP
 

Während große Teile der Welt in den Corona-Lockdown gingen, entschied sich Schweden zu einem anderen Weg. Es gab nie eine Maskenpflicht. Fast alles blieb erlaubt und geöffnet. Noch bis zum 29. März durften 500 Menschen zusammenkommen. Bis heute sind es maximal 50. Dies, ein Besuchsverbot in Altenheimen und Abstandsregeln in der Gastronomie waren die einzigen Einschränkungen. Stattdessen wurde Händewaschen und Zuhausebleiben nur empfohlen. Der Arzt Anders Tegnell (64) ist schwedischer Staatsepidemiologe und Architekt dieses Sonderweges.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Buero
15
16
Lesenswert?

Fazit

mehr Tote als alle vergleichbaren Länder. Aber "eh nur in Altersheimen ...".

samro
9
21
Lesenswert?

windrad

dreht sich wie ein rad im wind.
noch vor kurzem hat der herr seine fehler zugegeben.
und wie die bevoelkerung hinter den massnahmen steht darueber haben wir oft gelesen.
sinnlos sind so viel gestorben.
eine schande fuer das soziale schweden wirklich.
wenn solch eine strategie waehlt dann gilt es eben die altenheime zu schuetzen und dabei keine fehler zu machen.
und dabei vergisst man halt wieder eines: das virus ist auch fuer junge gefaehrlich und hat lange spaetfolgen.
ein drama was da laeuft in schweden.

Sezession
34
39
Lesenswert?

Einmal ein echter Experte

Ein hocherfahrener Epidemiologe! Er war zu Ebola Zeiten vor Ort in Afrika und hatte dort große Erfolge. Seine Aussagen sind klar und logisch nachvollziehbar!Bei uns hört man auf Mathematiker und führt sinnlose Beschränkungen ein. Die Lektüre des neuen Buchs von Herrn Sucharit Bhakdi sei allen wärmstens ans Herz gelegt die sich von den Medien und der Politik in Panik versetzen haben lassen.

langsamdenker
17
24
Lesenswert?

@Sezession

Bhakdi hat in einem Interview behauptet, die Situation in Schweden sei gleich wie in Deutschland.

Originalton im "Servus TV". "Die Zahlen an Corona-Toten in Schweden sind genauso niedrig wie in Deutschland"

Sagte dieser Experte im April!

Was in seinem Büchl steht ist für mich im wesentlichen blunzn. Irgendwas behaupten kann ich auch.

tintifax
51
46
Lesenswert?

Katastrophe

dieser Typ. Ganz ehrlich!

Luger13
30
70
Lesenswert?

Wenn man ....

.... die besonderen Probleme mit den schwedischen Altenheimen, die für die Hälfte der Todesfälle verantwortlich sein sollen , beiseite lässt, beklagt Schweden noch immer dreimal so viele Corona-Tote wie Österreich, jeweils bezogen auf 100.000 Einwohner. Dies trotz dünnerer Besiedelung, geringerem Transitverkehr und höherer Akzeptanz behördlicher Empfehlungen in Schweden. So schlecht kann es die Regierung in Österreich somit keinesfalls gemacht haben !

Hawkeye2209
80
82
Lesenswert?

Angseinflössend

Ich gebe zu, ich habe nur ca die 1. Hälfte gelesen, da mir dann übel wurde.
Bis dort konnte/musste ich herauslesen, wie gleichgültig der Hr. darüber spricht, dass die meisten Toten ja nur in „speziellen“ Altenheimen zu beklagen waren.
„Einige Altersheime hatten leider nicht die nötige Bereitschaft und das Wissen....“
Herrgott nochmal was redet der? Ich finde er gehört eingesperrt.
Er hat scheinbar die Pandemie dazu genutzt um „auszusortieren“ und das Gesundheitssystem zu entlasten.
In seinem Interview fehlen nur noch die Worte „ Euthanasie unwerten Lebens“
Noch mehr Angst macht mir der Zuspruch, den er teilweise erhält. Gruselig....

kersc127
4
0
Lesenswert?

Weil du leider keine Ahnung hast.

In Österreich sterben Tag täglich mehr am Herkreislauferkrankungen als jemals an Corona. Wäre es dir auch recht wenn dir die Regierung nur mehr das zum Essen gibt was gesund für dich ist? Ältere Menschen sind halt anfälliger für Erkrankungen und ist gut so, denn sonst hätten wir nur noch alte pflegebedürftige Menschen in Europa und kein Personal das es pflegt. Mach mal ein Praktikum im Altersheim bevor du so einen Blödsinn postest. Tegnell hatte vollkommen recht. In Österreich werden die verstorbenen nicht auf Corona getestet, also stimmen die Zahlen hier nicht und auch in Rest Europa.

Barni1
34
55
Lesenswert?

Fertig lesen

und dann erst urteilen!

Hawkeye2209
28
45
Lesenswert?

Fertig

Jetzt weiß sich, dass die aktuell am stärksten gefährdeten wohl tot sind und dadurch sinken scheinbar die neuen Sterbefälle. Nur die stärksten überleben...
Weiters weiß ich jetzt, dass die schwedische Bevölkerung seiner Meinung nach eine Immunität entwickelt, die dem Rest der Welt offensichtlich verwehrt bleibt.
Habe ich was überlesen?
Danke

DavidgegenGoliath
13
39
Lesenswert?

In Amerika bahnt sich eine Produkthaftungsklage gegen den PCR Test an!

Weltweit können dann Unternehmer und Private, Schadenersatz anmelden, die Aufgrund des falschen PCR Tests finaziellen Schaden erlitten haben.
Weiters werden auch Politiker haftbar gemacht werden, die vorsätzlich diesen Schaden verursacht haben.

MoritzderKater
58
146
Lesenswert?

Trotzdem bin ich froh,.....

..... in Österreich zu leben und mit der Art und Weise, wie UNSERE Regierung diese Pandemie gehandelt hat, durchaus zufrieden.
Mehr Verantwortungsbewusstsein und weniger Egoismus, wären bei uns auf jeden Fall angebracht. Nach dem Motto, jeder ist sich selbst der Nächste leben viele Menschen, als ob es kein MORGEN gäbe.

romagnolo
143
68
Lesenswert?

Wenigstens hat die Gehirnwäsche funktioniert.

Basti sagt Ihnen schon wie es weiter geht.

Marmorkuchen1649
70
82
Lesenswert?

Googelt Mal...

Seinen Namen. Es ist Quatsch, was er erzählt. Die Zahlen sprechen gegen ihn.

samro
1
12
Lesenswert?

klar

klar ist es quatsch.
hat seine fehler doch bereits als es am dampfen war eingestanden.

romagnolo
139
77
Lesenswert?

Wer an Google glaubt, ist wohl selbst nicht ernst zu nehmen.

Seine Zahlen stimmen und er ist wirklich ein Experte, der durchaus in der Lage ist , auch Fehler einzugestehen. Insgesamt ist der schwedische Weg auf jeden Fall der bessere, als der, den die Rest EU eingeschlagen hat.

Marmorkuchen1649
19
37
Lesenswert?

Die Neuinfektionen in Schweden...

sprechen eine deutliche Sprache, auch die vielen Toten und die Leute mit Spätfolgen.

9956ebjo
10
18
Lesenswert?

Schwedischer Weg

Ok, woran erkennt man aktuell den besseren Weg?