AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Blümel im Interview"Steuern senken könnte Modell für die Zukunft sein"

Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) über neue Schulden, hinderliche EU-Regeln und wie es mit dem Koalitionspakt weitergeht.

Finanzminister Gernot Blümel
Finanzminister Gernot Blümel © Ákos Burg
 

Herr Minister, bei unserem letzten Interview vor drei Monaten haben Sie gesagt, Sie wollen in die Geschichte eingehen als Finanzminister, der sowohl keine neuen Schulden macht als auch den Menschen mehr Geld im Börsel gelassen hat. Jetzt ist das Nulldefizit jedenfalls Makulatur, wie ist es mit den Steuersenkungen?


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (9)

Kommentieren
duerni
0
1
Lesenswert?

COVID19 läutet eine Zeitenwende ein, denn nun merkt die Menschheit, ........

… welchen Preis sie zu zahlen hat, für die unnatürlichen und übertriebenen Aktivitäten, die sie in den letzten Jahrzehnten gesetzt hat. Die Menschheit - wir alle - leben auf Kosten der nachfolgenden Generationen. Im Jahr 2050 wird sich die Weltbevölkerung der zehn Milliardenmarke nähern. Unser Globus hat genau 149.430.000 km² Landoberfläche - und die ist nicht steigerbar, so wie auch unser Drang, nach immer mehr, es sein sollte!
Es ist für uns - die aktuelle Generation - Zeit, nachzudenken, ob wir nicht endlich aufhören sollten, über WACHSTUM nachzudenken.
Unsere Wirtschaft kann nicht ewig wachsen - und die Weltbevölkerung sollte es auch nicht - besonders nicht in Ländern, die kaum bis gar nicht ihre Menschen ernähren können.
.... und was hat das mit dem Thema "Steuern senken könnte Modell für die Zukunft sein" zu tun?
Sehr viel - denn wir sollten uns besinnen - ZU SENKEN - nicht zu steigern:
- unseren Drang nach Mobilität
- unsere Dummheit, die Natur zu schädigen
- unsere Gier nach BILLIG
…. Covid19 zeigt uns - die Natur hilft sich selbst, wenn der Mensch sie schädigt ……… Covid19 zwingt uns, jetzt auf Dinge zu verzichten - das hätten wir OHNE dieses Virus NIE selbst gemacht hätten

Antworten
heri13
2
3
Lesenswert?

Das neue Pandemiegesetz wurde geschaffen,

um unsere Steuermilliarden wie ein Feudalherrscher eigenhändig an Freunde verteilen zu können.
Beim Epidemiegesetz hätten alle Bürger ihren Verlust ausgeglichen bekommen.
Für Sponsoren und Freunde des kurz wäre weniger geblieben.

Antworten
walterkaernten
3
3
Lesenswert?

CORONA, FINANZEN und ARBEITSPLÄTZE

ca 6 Millionen ÖSTERREICHER haben bisher keine finanziellen Nachteile.
Wenn diese personengruppe normal geld ausgibt dann kann schnell alles wieder gut werden.
Unser system, welches fast ALLE loben und geniessen lebt vom konsumieren.
Dadurch kommen MWST und andere steuern an den staat als einnahme.
Wenn diese menschen das Geld HORTEN und WARTEN, dann geht nichts.
Wir leben aber zu 50 Prozent vom EXPORT. Also hängt unser schönes ÖSTERREICH zu fast 50 prozent von der kauffreude der menschen AUSSERHALB ÖSTERREICHS ab.

Mehr positiv denken dann wird's schon. Nur jammern und alles ins negative ziehen hilft nicht.

Antworten
Bond
19
29
Lesenswert?

Ein Blender

Er hat in seinem Leben noch nie mit Finanzen zu tun gehabt. Jetzt ist er Finanzminister in der Jahrhundertkrise. Und er traut sich alles zu.
Wieviel absolut Unqualifizierte sind auf solch entscheidenden Posten? mir schwant Übles.

Antworten
satiricus
16
30
Lesenswert?

Blümel - ein Zauberer

Schulden abbauen + Steuern senken = Quadratur des Kreises.

Antworten
Mein Graz
6
13
Lesenswert?

@satiricus

Bestenfalls ein Zauberlehrling, mit Kurz als Herrn und Meister.

Antworten
petera
7
15
Lesenswert?

Das geht schon...

Mit dem weiteren Rückbau des Sozialsystems - ein erklärtes Ziel der Türkisen.

Blöd nur, dass das "sozialistische Modell" und durch die Krise rettet.

Man sieht eh gut in den USA oder andern Entwicklungsländern wie es ohne gutem Sozialsystem in einer Krise aussieht.

Antworten
Balrog206
9
1
Lesenswert?

Petera

Na wo wird den Rückgebaut im Sozialsysthem ? Und in diesem Fall die USA zu erwähnen ist schon komisch !

Antworten
fersler
10
24
Lesenswert?

@satiricus

und seiner Ausbildung entsprechend 'philosophiert' er halt so dahin.

Antworten