Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FaktencheckSind 15.000 Tests täglich überhaupt möglich?

Aktuell werden 2000 bis 4000 Coronavirus-Tests täglich ausgewertet. Kanzler Kurz will aber 15.000 Tests täglich. Experten bleiben skeptisch - das sind die Fakten.

Coronavirus: Test-Diskussionen
Coronavirus: Test-Diskussionen © (c) APA/AFP/THOMAS KIENZLE (THOMAS KIENZLE)
 

Testen, testen, testen: Das will die Bundesregierung, vor allem Kanzler Kurz durchsetzen – das grüne Gesundheitsressort mit Minister Anschober zieht jetzt doch mit.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)

Kommentieren
wedef1
2
4
Lesenswert?

Interview anhören

Die Roche Chefin erklärt, dass pro Gerät in einer acht Stunden Schicht 400 Test gemacht werden können. Bei demnächst neun Geräten in Österreich sind das 3600 Tests. Wenn man jetzt noch herginge, und zusätzliches Personal einschult, damit man 16 Stunden arbeiten kann, sind das schon 7200. Damit wären allein auf diesen Geräten schon fast die Hälfte der gewünschten 15.000 abgedeckt. Dazu kommen noch die Test von anderen Anbietern.

9956ebjo
7
11
Lesenswert?

Tests

Was stimmt jetzt? Die Experten, die behaupten, dass viele Tests nicht möglich sind?

Oder die Möchtegern-Experten, die was anderes behaupten?

SoundofThunder
13
5
Lesenswert?

Tja

Das Gesundheitsministerium verweist auf das Kanzleramt. Der Allwissende schafft das!😉