300.000 Fälle täglich?Rasante Omikron-Ausbreitung hält die Welt in Atem

Vor einem guten halben Monat sequenzierte man in Südafrika eine neue Corona-Mutante namens Omikron. Seitdem breitete sich die Variante rasant aus. Ein Überblick.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die neue Variante des Coronavirus namens Omikron hält die Welt in Atem. Denn: Die Übertragungsrate der neuen Mutante ist fast dreimal so hoch wie bei der Delta-Variante. "Das liegt jedoch nicht an dem Virus selbst, sondern daran, dass sich geimpfte und ungeimpfte Menschen anstecken", sagt der Basler Biophysiker Richard Neher. Wenn die Entwicklung weitergehe wie bisher, sei Omikron in etwa zwei bis vier Wochen in Europa vorherrschend. Bisher wurde die Variante in 76 Ländern nachgewiesen.

Kommentare (39)
ichbindermeinung
9
2
Lesenswert?

komisch u. alles ist den Ländern offen und war durchgehend offen

komisch ist aber nur, dass in all den anderen Ländern die Geschäfte, Cafes, Restaurants, Hotels, Schwimmbäder usw. alles durchgehend offen war, die letzten Wochen hindurch u. nach wie vor alles offen ist und nur ausschließlich in Österr. wochenlang flächendeckend alles gesperrt war.....

hauptschlag
1
5
Lesenswert?

Ja da haben sie recht

allerdings haben die Menschen in anderen Ländern Vertrauen in Politik und Wissenschaft, dort braucht man keinen Lockdown, die dortige Bevölkern hält von sich aus Abstand, reduziert Kontakte, geht impfen und trägt selbst im Freien FFP2 Masken. Bei uns muss leider die Politik alles vorschreiben, weil ein nicht unerhäblicher Teil der Bevölkerung, in unsozialen Medien und bei einer seltsamen Partei die Informationen holt die genehm sind und nicht die die der Wahrheit entsprechen.

071267
28
23
Lesenswert?

Angst

Und bitte aufhören mit dieser Angstmachpolitik und Angstmachenden Schlagzeilen.
Das tut man nicht,……..Zurück zur Politik vor Kurz.

pescador
6
2
Lesenswert?

@071267

Haben sie Angst?

GanzObjektivGesehen
5
25
Lesenswert?

Wo bitte, wo, steht etwas das Angst macht?

Der Artikel befasst sich mit der tatsächlich viel höheren Ausbreitungsgeschwindigkeit der neuen Variante. Impfen gehen und/oder Hygienemaßnahmen befolgen. Die Politik macht ebensowenig Angst wie die Wissenschaft. Sie informiert und warnt.

Wenn man natürlich ALTERNAIVE (ich mag dieses Wortkreation)Medien und Informationsquellen zur Meinungsbildung heranzieht, selber schuld....

Heike N.
6
25
Lesenswert?

Wie schon an anderer Stelle geschrieben

Expertin sagt:

Die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbands, Angélique Coetzee (61) berichtet: „Egal, ob die Patienten jung oder alt waren, egal, ob geimpft oder ungeimpft, egal, ob mit oder ohne Vorerkrankungen, wir sehen milde Verläufe, ohne die Notwendigkeit, die Patienten zu hospitalisieren.“

Vielleicht sollte man noch ein paar Daten sammeln, bevor man prophylaktisch zu gravierenden Maßnahmen greift, die gar nicht notwendig sind

sakh2000
0
15
Lesenswert?

Liebe Kleine,

warum wird nun auch hier versucht mit Überschriften zu punkten:

Zuerst schreiben Sie:

"In nur einer Woche: Corona verzehnfachte sich in Irland"

dann:

"Der Anteil der Omikron-Variante an allen Corona-Infektionen dürfte in Irland in einer Woche von einem auf elf Prozent gestiegen sein,"

Und wenn man sich etwas genauer erkundigt:

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/ireland/

Hier sieht man, dass sich seit Beginn der kalten und windigen Jahreszeit in Irland die Fallzahlen erhöht haben bis etwas in den November hinein und nun auf gleich hohem Niveau stagnieren.

Wer nur Überschriften liest, wird hier total verunsichert,

Kleine Zeitung
0
9
Lesenswert?

Antwort

Liebe(r) sakh2000,
danke für Ihre Anmerkung! Wir haben die Überschrift präzisiert.

sakh2000
0
6
Lesenswert?

Danke,

fürs Ändern der Überschrift - so liest es sich richtig. LG

pianofisch
35
2
Lesenswert?

Apotheke statt Inpfstrasse

Wieso kann ich mir den Booster eigentlich nicht in der Apotheke geben lassen ? Da bin ich oft und die kenne ich wenigstens. Die anonyme Impfstrasse ist irgendwie unpersönlich und entwürdigend.

Heike N.
0
13
Lesenswert?

Gerade beim Boostern letzten Donnerstag

waren es wieder sehr launige 5 Minuten, die ich dort mit der Ärztin und ihrer Assistentin verbracht habe.
Bei der zweiten Impfung im Juni kamen wir im Zuge des Gespräches drauf, dass der Arzt aus meinem ursprünglichen Kärntner Bezirk kommt, war auch sehr amüsant.
Auch mein erster Impftermin Ende April war ein sehr nettes, angenehmes Gespräch mit einem nicht mehr ganz jungem Arzt, alles ohne Zeitdruck oder Spannung

Also alles andere als eine unpersönliche Massenabfertigung, ist vielleicht auch ein bisschen nach dem Motto: Wie man in den Wald ruft.....

owlet123
0
31
Lesenswert?

Manchmal habe ich das Gefühl, einige stellen sich "Impfstraßen"

vor wie sie anscheinend vor etlichen Jahrzehnten waren, vielleicht darf ich das kurz korrigieren: Man steht nicht in einer Schlange an und wird im Akkord durchgeimpft, sondern jeder kommt in eine Koje, die Sichtschutz bietet, man kann Fragen stellen, dafür ist ein bisschen Zeit eingeplant, ich wurde auch jedes mal gefragt, ob ich noch was wissen möchte, alle Mitarbeiter dort, denen ich begegnet bin waren sehr freundlich!

Mein Graz
3
28
Lesenswert?

@pianofisch

Sind Apotheker Ärzte, die eine Impfung verabreichen dürfen?
Du kannst auch zu (d)einem (Impf-) Arzt gehen, du musst nicht die Impfstraße aufsuchen.
Wobei ich es keineswegs "entwürdigend" empfinde, eine solche Straße aufzusuchen. Ich war zwar in diesen Straßen nicht impfen, allerdings sehr häufig testen - und wurde immer sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend als Mensch behandelt.

pianofisch
9
3
Lesenswert?

@MeinGraz

Nein, Apotheker sind keine Ärzte, die impfen dürfen. Deswegen hab ich ja gefragt, warum dürfen sie eigentlich nicht dürfen. Beim Booster macht der Arzt ja auch oft nichts außer fragen: „Gab eh keine Probleme nach der letzten Impfung, gö?“. Leute mit Unsicherheiten oder medizinischen Zusatzfragen sollen natürlich zum Arzt. Aber viele wollen das einfach nur niederschwellig erledigt haben.

Mein Graz
1
11
Lesenswert?

@pianofisch

Weil Apotheker nicht zum Impfen berechtigt sind.

Du kannst als Maurer ja uch kein Gutachten über die Elektrik eines Hauses ausstellen.

menatwork
4
5
Lesenswert?

"Das liegt jedoch nicht an dem Virus selbst, sondern daran, dass sich geimpfte und ungeimpfte Menschen anstecken"

Das heißt nix anderes als das wir uns wieder dort befinden, wo wir uns bei delta vor der Impfung befanden, allerdings mit der aufrechten Chance, dass die 3.Impfung eine Zeitlang hilft.

Begründung für noch irrwitzigere Regeln ist das jetzt keine, hier wird irgendwas-tun bzw anderen-irgendwas-vorschreiben mit zielgerichtetem Handeln verwechselt.

Unter der Annahme, dass die Ausbreitung sich tatsächlich so stark beschleunigt, werden die neuen Quarantäneregeln zur Selbstauschaltung wie in GB führen, man wird sie also wie dort geschehen zurücknehmen müssen.

martinx.x
18
10
Lesenswert?

Das Alkoholverbot in Norwegen verstehe ich nicht ganz.

Hält man ohne Alkohol mehr Abstand voneinander oder wie ist das gemeint?

WASGIBTSNEUES
0
10
Lesenswert?

GANZ EINFACH

es geht darum, in Hinblick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage, die Krankenhäuser zu entlasten. Alkohol ist zu diesen Tagen sehr oft Auslöser von Unfällen, Streitereien etc. Gerade in den nördlichen Ländern ist Alkohol ein Problem.
Grundsätzlich ist aber auch nicht zu verstehen das wir in Österreich holadaro, die Skigebiete aufsperren, bei 30.000 Verletzten pro jähr ist das nicht unbedingt entlastend für die Krankenhäuser. Aber wenn die Feiertage vorbei sind sperren wir sicher wieder zu! Damit hat man der Tiroler Adlerrunde genüge getan damit die genügend Geld gescheffelt haben

Mein Graz
2
15
Lesenswert?

@martinx.x

Diese Frage habe ich mir zu Beginn der Pandemie auch gestellt, ich erhielt sehr viele Antworten und habe nachgedacht:

Alkohol enthemmt. In illuminiertem Zustand haben sich die Menschen weniger unter Kontrolle und kommen sich näher. ohne auf Vorsichtsmaßnahmen zu achten.

Zudem kommt es unter Alkoholeinfluss eher zu Unfällen, die wiederum die Krankenhäuser und Intensivstationen belasten.

Es gibt sicherlich noch andere Punkte für ein Alkoholverbot, m.E. sind obige 2 allerdings die wesentlichen Kriterien.

lucie24
31
15
Lesenswert?

Angeblich ist es eine sehr milde Variante

Und deshalb jetzt die Panik? Dann ist es ja maximal noch ne Grippe. Wenn überhaupt.

Mein Graz
7
9
Lesenswert?

@lucie24

Ist das Wissen oder Vermutung?

Angeblich lebt Elvis noch, und die Erde ist eine Scheibe.
Ohne Fakten, die auf Forschung und deren Auswertung basieren, ist es einfach zu schwadronieren.

GanzObjektivGesehen
0
2
Lesenswert?

Elvis würde noch leben, wäre die Erde keine Scheibe.

Elvis ist ja leider 1983 in Papanoa (etwas nördlich von Acapulco) beim Spazierengehen in den Abgrund gestürzt. Er dürfte nach wissenschaftlichen Berechnungen unser Sonnensystem inzwischen schon verlassen haben. Schade, war ein guter Musiker....

Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

👍😂

DannyHanny
15
18
Lesenswert?

Lucie24

Wie immer nix gelesen, nix kapiert.......nur Überschriften lesen reicht halt nicht!

feringo
1
9
Lesenswert?

@DannyHanny : Lucie24 Wie immer ...

DannyHanny, jetzt muss ich Sie aber schon Fragen: Wo haben Sie über die Gefährlichkeit von Omikron gelesen? Bis jetzt gabt es nur Berichte über Infektionszahlen aber keine Daten über den Schweregrad des Verlaufes bei Ansteckung durch Omikron.

DannyHanny
0
4
Lesenswert?

Feringo?

Bitte mir nicht Kommentare unterstellen, die ich nicht verfasst habe!
Vielleicht auch nur ein Irrtum im Verständnis!
Habe Lucie mit anderen Worten darauf hingewiesen, das wir wissen - dass wir nix wissen!

 
Kommentare 1-26 von 39