Australien Insel günstiger als Wohnung: Seit der Pandemie boomt die Inselflucht

Während der Pandemie sind nicht nur in Australien viele Menschen aus den Städten aufs Land geflüchtet. Down Under offenbart sich jedoch inzwischen ein weiterer Trend: die Flucht auf die Insel. Private Inseln sind zudem teils günstiger als ein Apartment in der Stadt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Inseln befinden sich offiziell alle im Besitz der australischen Regierung – der Kauf ist eine Art Immobilien-Leasing © Private Islands Online Australia
 

Weißer Sand, wohin das Auge blickt... Temple Island verfügt über einen herrlichen Strand, eine eigene 1100 Meter lange private Landebahn und ein Haus mit vier Schlafzimmern, von dem man eine „atemberaubende Aussicht“ hat, wie es auf der Insel-Immobilienseite „Private Islands Online Australia“ heißt. Wer dagegen Marble Island erwirbt, der erhält gleich noch zwei weitere Inseln „gratis“ mit dazu.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!