Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zehntausende Österreicher zurückgerufenDas bittere Ende des Urlaubstraumes vom Meer

Durch die Reisewarnung für Kroatien sind zehntausende österreichische Urlauber zur Rückkehr aufgefordert. Außenminister Schallenberg hat weitere Coronavirus-Reisewarnungen nicht ausgeschlossen. Kanzler Kurz spricht sich für strengere Kontrollen an den Grenzen aus.

Die aktuelle Lage bereitet wohl vielen Urlaubsträumen ein jähes Ende. © (c) OSORIOartist - stock.adobe.com
 

"Es kann weitere Reisewarnungen geben", so Außenminister Alexander Schallenberg am Freitagabend in der ORF-ZiB 2, "auch für beliebte Urlaubsdestinationen." Zu einer möglichen Ausweitung der Reisewarnung für Spaniens Festland auf die Balearen, meinte er: "Wir beobachten die Situation und sehen neue Höchstzahlen."

Der Sommer 2020 sei eben "kein normaler Sommer" und solche Vorwarnungen könnten sehr kurzfristig ausfallen, erklärte der Außenminister. "Wir sind uns bewusst, dass wir für viele Österreicher Probleme schaffen", meinte Schallenberg hinsichtlich der eingeschränkten Reisefreiheit. Es sei aber auch Eigenverantwortung gefragt.

Die Österreicher müssen sich bewusst sein, dass sie eine besondere Verantwortung haben, wenn sie momentan ins Ausland fahren.

Es handle sich zudem bei einer möglichen Gefährdung anderer "um kein Kavalierdelikt".

Deutschland hat am Freitag auch die spanischen Balearen-Inseln (u.a. Mallorca, Menorca, Ibiza) zum Corona-Risikogebiet erklärt. Damit sind von Spanien nur die Kanaren von der deutschen Reisewarnung ausgenommen. Die Einstufung als Risikogebiet bedeutet, dass für heimkehrende Urlauber eine Testpflicht in Deutschland auf das Coronavirus greift. Bis das Ergebnis vorliegt, müssen sie sich in Quarantäne begeben.

Österreichs Reisewarnung gilt vorerst für das spanische Festland, nicht aber für die Balearischen und Kanarischen Inseln.

Reisewarnung für Kroatien

Ab Montag gilt in Österreich wieder eine Reisewarnung für Kroatien. Wer dann nach Österreich zurückreist muss einen negativen Coronatest vorlegen oder sich einem solchen innerhalb von 48 Stunden nach der Rückkehr unterziehen. Alle Österreicher, die sich noch an der Adria aufhalten, sind dazu aufgerufen an diesem Wochenende die Rückreise anzutreten. Wie viele sich bis dato noch in Kroatien aufhalten, ist im Detail unbekannt. Der ORF berichtet bezugnehmend auf Angaben aus dem Außenministerium, dass etwa 3000 Österreicher mit Reiseregistrierung noch im Land sind, die tatsächliche Anzahl dürfte aber um ein vielfaches höher liegen und in die Zehntausende gehen.

Kurz fordert strengere Kontrollen an den Grenzen

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) fordert strengere Kontrollen von Rückkehrern an den Grenzen.

Hier muss strenger kontrolliert werden. Es ist dringend notwendig, dass die Gesundheitsbehörden sicherstellen, dass hier flächendeckender kontrolliert wird als bisher,

sagt Kurz in der Samstag-Ausgabe der Tageszeitung "Österreich". Und er hält es auch für sinnvoll, dass Corona-Tests für Rückkehrer direkt an der Grenze durchgeführt werden. An den Gesundheitsbehörden übt der Bundeskanzler Kritik: "Die Gesundheitsbehörden müssen besser werden in ihrer Arbeit. Das betrifft das Durchführen von Testungen. Es dauert noch immer zu lange, bis die Betroffenen die Ergebnisse bekommen. Aber auch die Quarantäne-Maßnahmen müssen schneller umgesetzt werden."

Ebenso wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bereitet der aktuelle Anstieg der Neuinfektionen auch dem Bundeskanzler Sorgen:

Es war absehbar, dass durch die Reisebewegungen in der Ferienzeit die Zahl der Neuinfektionen steigt. Aber ja, ich mache mir Sorgen: Die aktuellen Zahlen sind besorgniserregend.

 

Kommentare (99+)

Kommentieren
KVKG
0
0
Lesenswert?

Jetzt wird

dann Italien an die Reihe kommen. Wenn die Ferien vorbei sind, haben wir den gleichen Status wie Mai/Juni.

spwolfg
0
3
Lesenswert?

Istrien?

Die Vorsicht und die Maßnahmen der Regierung bisher finde ich gut und angebracht. Im Augenblick empfinde ich aber auch Pfusch und kaum System. Auf der Heimfahrt von Bad Ischl überfüllte Plätze am Fuschl- und Wolfgangsee. Dort liegen die Leute am Wochenende wie die Semmerln sogar entlang der Bundesstraße. Strandbäder am Wörthersee überfüllt, von Abstand und Eigenverantwortung keine Spur. "Regeln ?"
Istrien, vor allem Opatja, Kvarner ist derzeit sicherer wie jeder Würstelstand in Österreich. Das Verhalten der Menschen disziplinierter wie bei uns Zuhause.
Bayern, ich war in Rosenheim, Bad Reichenhall. Maskenpflicht bei betreten eines Lokales und in jedem Geschäft. Registrierung eines jeden Gastes. Fast 100% der Leute halten sich an die Vorgaben und es lässt sich trotzdem gut leben.
Den Totalrückruf aus Kroatien halte ich zum Beispiel für Pfusch....(Istrien)
PS: Ich selbst war im März und April von Corona schwerst betroffen.

Stony8762
6
9
Lesenswert?

---

Vielleicht hätte BK Kurz sagen sollen 'Fahrt auf Urlaub! Gut so!', damit alle zuhausebleiben! Denke mir nur, wenn eh alles Sch...ist, was er sagt! (Ironie oder nicht? Sucht es euch aus!)

Irgendeiner
9
10
Lesenswert?

Meine Antworten müssen irgendwie giftig sein, das

Vorposting verschwindet dann einfach,man lacht.

Pelikan22
0
4
Lesenswert?

Ich lach auch!

Die Antworten sind keineswegs giftig. Sie sind aber leider überaus ansteckend und haben dieselben Sympthome wie das Coronavirus!

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Na hoffentlich sind sie kontagiös,

dann lernst Du noch was,man lacht.

Irgendeiner
6
1
Lesenswert?

Ja,ich weiß,ich bin fies,ich geh auch noch

auf die Metaebene, ich bin eben überall zu Hause,ich vaterlandsloser Geselle,man lacht,aber mir wäre eh lieber gewesen es wäre mit meiner Antwort stehen geblieben, vielleicht sollt ichs wieder reinstellen,man kringelt sich.

Stony8762
23
22
Lesenswert?

---

Von den Zurückgerufenen braucht sich keiner aufzuregen! Zum Urlaub wurde niemand gezwungen!

lombok
14
12
Lesenswert?

Seeeehr witzig!

Was für ein Schwachsinn!

diss
35
30
Lesenswert?

Ich werde meinen Urlaub

keinesfalls abbrechen und ihn in vollen Zügen genießen.

Guccighost
4
12
Lesenswert?

Und wo wirst den test

Für die Rückreise bekommen?

Stratusin
10
12
Lesenswert?

Würde ich auch machen,

wer weiß wie lange man dann an den Folgen laboriert.

nuramrande
22
19
Lesenswert?

Richtig

Gott sei Dank einer der wenigen, die sich dieser Angstmacherei nicht unterordnen.

Lodengrün
22
21
Lesenswert?

Kurz fordert

wieder einmal. Ganz im Stile seines Freundes Söder. Populistisch etwas ins Land rufen. Als die Gesundheitsbehörde das dann nicht schaffte schmiss er die Leitung hinaus. Er war wie könnte es bei diesen Lenkern sein, nicht die Ursache des Chaos. Und Kurz wird es nicht anders halten.

beneathome
12
51
Lesenswert?

Wo bleibt der Hausverstand

Sofortiger Rückruf aller Urlauber ist so was von hirnrissig. Unüberlegter Aktionismus überforderter Beamtenburgen in Wien. Gibt es da noch jemanden mit Hausverstand?.....Stille......

Edlwer
40
52
Lesenswert?

Kanzler Kurz sagt ...

... strengere Kontrollen an den Grenzen ...
Tut mir leid, aber seit 5 Jahren sagt der die gleiche Scheisse wenn er den Mund auf macht und 1/3 der Österreicher wählen ihn sogar noch dafür.
Armes Österreich!

Anndrea
10
14
Lesenswert?

@ Edlwer Seb Kurz ist unschuldig,

denn er ist nicht der Kanzler, sondern der Kanzlerdarsteller. Er spricht seit Jahren nur das, was ihm PR-Abteilung aufgeschrieben hat. Morgen hat das heute Gesagte eh wieder vergessen.

ichbindermeinung
11
25
Lesenswert?

wie schaut strenger kontrollieren aus

wird dann jedes Auto angehalten, bei allen Insassen wird das Fieber gemessen und die Abstriche gemacht und dann wartet man auf das Ergebnis vor Ort ? und die betroffenen zahlen selbst für die Tests u. nicht der österr. Steuerzahler, ebenso wie die durch Ö hindurchreisenden, weil alles andere wäre keine Gleichbehandlung und nicht glaubhaft

Schod
35
72
Lesenswert?

Tja.....

.....so hat die Regierung ihre Schafe im Griff. In Kroatien ist großteils nix los, in Österreich liegen sie an den Seen übereinander. Aber bleibst zu Hause, da steckt man sich gesünder an?!? Da sieht man wieder, wie man die Menschen manipulieren kann. Und was ist mit Italien? Sind die Corona-frei?!?

Guccighost
27
15
Lesenswert?

Must du die Verantwortung tragen?

Also gib eine Ruh!

tannenbaum
8
12
Lesenswert?

Na, Gucci!

Es trägt niemand Verantwortung! Schon gar nicht der Messias! Ihm ist nur wichtig, dass ihn die Leute auf dem Leim gehen und das die Umfragewerte stimmen!

Guccighost
10
4
Lesenswert?

Ihr selbst ernannten Besserwisser

Gibts eine Ruhe

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Ja,wir haben ja nicht alle so ein schönes Archiv wie du, gucci

woma nachschauen können,wo ist denn das,ich frag wieder.

Schod
8
24
Lesenswert?

was...

...verantworten sie denn? So wie zu Ostern? Wo dann plötzlich nix verboten war, nur eine Empfehlung....und die blöden nur alles falsch verstanden haben, weil sie den Erlass nicht gelesen haben?
Und die Verantwortlichen mittlerweile bei jeden Spatenstich und reingegrinse in die Kameras keinen Mundschutz tragen, aber das Volk soll schön brav sein?

erstdenkendannsprechen
10
17
Lesenswert?

"so hat die regierung ihre schafe im griff" - schwachsinn.

diejenigen, die grad in kroatien sind, werden ihren urlaub dort wie geplant beenden. die meisten fahren eh mit dem eigenen auto - da sind sie also im fall der reisewarnung jetzt genauso flexibel wie vorher.
vielleicht überlegen es sich halt ein paar, die noch runterfahren wollen. aber das wird weniger mit der reisewarnung als mit der entwicklung in kroatien zu tun haben.
und wie sie an den staus heute sehen, habe ich auch nicht unrecht.

Schod
6
17
Lesenswert?

ja...

....was sollen die Österreicher jetzt machen, außer heimreisen? Entweder einen Test machen, der o kurzfristig nix aussagt (14 Tage!) oder in Quarntäne gehen, dass kein Arbeitgeber akzeptieren wird und evevt. mit Kündigungen quittieren wird......

 
Kommentare 1-26 von 117