Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PolenFilm über Missbrauch in Kirche bekam eine Million Klicks

Ein Dokumentarfilm über die Opfer pädophiler Priester hat im katholisch geprägten Polen binnen weniger Stunden mehr als eine Million Klicks auf Youtube bekommen.

 

Es ist das zweite derartige Enthüllungsvideo des inzwischen landesweit bekannten Journalisten Tomasz Sekielski und seines Bruders. Beleuchtet wird das Schicksal zweier Opfer und die aus Sicht der Autoren völlig unzureichende Reaktion der Amtskirche. Angeprangert wird auch die Praxis, dass Priester nach pädophilen Taten oft nur versetzt werden und eine strafrechtliche Verfolgung ausbleibt.

Den ersten Film des Autorenteams, veröffentlicht im Mai 2019, haben inzwischen 23 Millionen Nutzer angesehen. Im kommenden Jahr planen die Brüder einen Film über den früheren Papst Johannes Paul II., der aus Polen stammte.

Nach einem im März 2019 von der Bischofskonferenz vorgelegten Bericht wurden in Polen zwischen 1990 und 2018 382 Geistliche als Täter registriert. Kritiker meinen, der Bericht sei nicht umfassend genug.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren