AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schlagabtausch zum KlimaTrump verspottet Thunberg, Macron wehrt sich

Ein kurzer Moment zeigt Greta und Trump beim UN-Klimagipfel gemeinsam in einem Raum. Der US-Präsident nimmt keine Notiz von der Klimaaktivistin, während sie ihm mit ernster Miene hinterher schaut. Später macht sich Trump via Twitter über Greta lustig.

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte © Screenshot/YouTube
 

Ein offizielles Treffen von Klima-Aktivistin Greta Thunberg und dem bekennenden Klimawandel-Skeptiker und US-Präsident Donald Trump gab es beim Klimagipfel der Vereinten Nationen nicht - aber schon ein kurzer und ungeplanter gemeinsamer Moment der beiden hat im Internet für Wirbel gesorgt.

Keine Notiz von Greta genommen

Ein Video, das mehrere TV-Sender wie BBC und ARD am Montag veröffentlichten, zeigt, wie Trump mit seiner Delegation hinter den Kulissen des Klimagipfels durch einen Gang des Hauptquartiers der Vereinten Nationen in New York läuft. Thunberg steht wenige Meter entfernt im selben Gang. Trump nimmt keine Notiz von der 16 Jahre alten Schwedin, während sie ihm mit ernster Miene hinterher schaut. Das Video wurde im Internet massenhaft verbreitet und kommentiert.

Thunberg hatte bei dem UN-Gipfel mit einem emotionalen und eindringlichen Appell zu mehr Engagement beim Klimaschutz aufgerufen. Trump hatte entgegen früherer Pläne überraschend doch an der Veranstaltung teilgenommen - kam aber zu spät, verpasste Thunbergs Rede und blieb auch nur wenige Minuten. Trump gilt als mächtigster Bremser beim Kampf gegen den Klimawandel.

Trump spottet über Greta

"Sie scheint ein sehr glückliches junges Mädchen zu sein, das sich auf eine strahlende und wundervolle Zukunft freut. So nett anzusehen!", twitterte Trump nach seinem kurzen Abstecher zum UN-Klimagipfel, bei dem er Greta keines Blickes würdigte. Dazu postete er die emotionale Rede Thunbergs.

Beschwerde bei der UNO

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Klima-Aktivistin Greta Thunberg für eine Beschwerde beim Kinderrechtausschuss der Vereinten Nationen gegen Frankreich, Deutschland und drei weitere Staaten kritisiert. Die jungen Aktivisten sollten sich auf diejenigen konzentrieren und Druck ausüben, die versuchten, Dinge zu blockieren, sagte Macron dem französischen Radiosender Europe1 am Dienstag.

Er habe nicht das Gefühl, dass das die französische oder die deutsche Regierung sei, so Macron. Thunberg und 15 weitere Jugendliche hatten zuvor eine Beschwerde bei den UN eingereicht. Darin erklärten sie, dass Frankreich, Deutschland, die Türkei, Argentinien und Brasilien nicht genug gegen den Klimawandel unternehmen und damit gegen die vor 30 Jahre verabschiedete UN-Kinderrechtskonvention verstoßen würden. Laut der Anwälte der Jugendlichen wurden die fünf Länder ausgewählt, weil sie die größten Umweltverschmutzer seien, die sich dem Beschwerdeverfahren für Kinder an den UN-Ausschuss angeschlossen haben.

Die Beschwerde ist aufgrund eines Zusatzprotokolls zur Kinderrechtskonvention möglich. Die Kinder und Jugendlichen zwischen acht und 17 Jahren aus Argentinien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Indien, den Marshallinseln, Nigeria, Palau, Südafrika, Schweden, Tunesien und den USA werden dabei von einer Rechtsanwaltskanzlei unterstützt. Auch UNICEF unterstützt das Anliegen der Kinder, ist aber nicht offizieller Partner der Beschwerde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Charly911
61
49
Lesenswert?

Greta

Nun sollte es auch einmal genug sein, denn du hast auch keine Ahnung was du da so alles daher schwafelst und dir eingesagt wurde. Also gehe wieder brav zur Schule und lasse die Experten das tun wofür sie bezahlt werden, den deine Schreie und gejammere hilft sicher keiner Umwelt sondern nur dir selbst.

Antworten
mapem
21
25
Lesenswert?

Ja Charly, man merkt gleich,

dass du da bittere Erfahrungswerte besitzst, was Schulversäumnisse anbelangt. Und ja, die Gefahr ist groß, dass man dann irgendwas daherschwafelt. Und ja – ich kann mir auch gut vorstellen, wer deine Experten sind, die dir einsagen.

Aber bedenke, Charly: Wenn du dann mal jammern solltest – deine „Experten“ sind dann mal sicher nicht da, wo du dann bist – und dann kannst dir selbst helfen – gell Charly …

Antworten
100Hallo
0
0
Lesenswert?

Co2

Hat einer von den Experten es bewiesen?
nur weil ein Großteil dieser Experten was sagen haben andere unrecht.

Antworten
Goldfinger
21
34
Lesenswert?

und dein geschwafel charly...

auch nicht besonders - behalts einfach für dich

Antworten
siral1000
17
31
Lesenswert?

schweigen

ist gold. gemeint ist nicht greta...

Antworten
zyni
8
20
Lesenswert?

Er wird von der ganzen Welt

verspottet. Kaum eine Satiresendung oder Faschingssitzung kann auf ihn verzichten......

Antworten
mapem
28
38
Lesenswert?

Die Eltern und Großeltern versagen jedesmal kläglich an den Urnen …

die Thunberg-Generation wird quasi dazu vergewaltigt, damit sie dem Endzeit-Trumpismus den Garaus macht, um überhaupt noch etwas Hoffnung in ihre Zukunft legen zu können.

Falls es nicht schon zu spät ist, wird man über unsere Gegenwart einmal in den Geschichtsbüchern die Frage zu lesen bekommen, wie es dazu kommen konnte, dass man einst solche Typen wie Trump, Bolsonaro … bis hin zu unseren Miniatur-Ausgaben dieses politischen Ungeistes, jemals wählen konnte.

Am Sonntag könnte man ein Zeichen setzen – aber ihr seid noch nicht soweit. Die Chancen stehen also gut, dass diese Frage nie gestellt werden wird – weil wenn´s keine Leute mehr geben wird, gibt es auch keine Geschichtsbücher mehr.

Antworten
derdrittevonlinks
8
12
Lesenswert?

Naja, 7, 67 Milliarden Menschen...

... und nur wenige sind nicht von der Ökonomie abhängig.
Und wie bringt man diese Komponente auf den Ökologischen Boden, wenn der Großteil davon tausende Kilometer an den Swimmingpool fliegt?!
Quasi, das ist des Pudels Kern.

Antworten
mapem
6
7
Lesenswert?

Natürlich sind das „Pudels Kerne“, drittervon …

aber bevor wir uns mit den vielen Details auseinandersetzen, die nötig werden, um das auf den realen Boden der praktischen Umsetzung zu bringen, steht jetzt dringend die Gretchenfrage an:
Steigen wir auf die Bremse – oder geben wir weiter Vollgas?

Das politische Spektrum bietet beides an – wir werden uns entscheiden müssen und sollten zuvor das „Angebot“ sehr genau prüfen.

Antworten
derdrittevonlinks
3
4
Lesenswert?

Ja mapem...

... die Spreu vom Weizen und kein Mitleid, die haben auch keins, wie man sieht.

Antworten
derdrittevonlinks
10
3
Lesenswert?

Ach ja,..

... und derer gibt es viele, die den Kurz ung'schaut wählen.
Soll heißen, die gehen quasi über....

Antworten
derdrittevonlinks
8
2
Lesenswert?

Siehe...

... Umweltverträglichkeitsprüfung.

Antworten
derdrittevonlinks
7
2
Lesenswert?

Ja,..

... wenn ein Großteil davon...

Antworten
dude
36
63
Lesenswert?

Abseits von jeder Sympathie oder Antipathie:

Kann mir jemand von den Greta-Bashern sagen, wer mit dem "Phänomen Greta" Geld verdienen soll? Welche Lobby soll sie vorgespannt haben, um reich zu werden? Von wem soll sie instrumentalisiert worden sein? Wer soll sie ausbeuten? Welche Maschinerie soll dahinterstecken?
Damit läßt sich kein Geld verdienen! All ihre Forderungen kosten nur Geld, sehr viel Geld, aber eventuell ermöglichen sie einigen weiteren Generationen noch ein menschliches Überleben auf der Erde!
Bitte nicht nur rote Striche! Ich möchte auch Antworten!

Antworten
scionescio
8
13
Lesenswert?

@dude: Klick auf den Artikel " Emotionale Rede beim Klimagipfel Greta Thunberg: "Ihr habt meine Träume gestohlen" und lies die KOmmentare vom User FastLife ...

... er hat sich die Mühe gemacht, auch aus anderen Medien zu zitieren.
Die linke Verschwörung ist natürlich Humbug, aber die kommerzielle Seite hat er gut dargestellt - im Grunde geht es darum, ein "grünes Facebook" zu schaffen ... und Greta wurde als Zugpferd gecastet ...

Antworten
Flogerl
0
1
Lesenswert?

User FastLife ?!

Nun, ich hab mir seine Wortspende durchgelesen. Und um ehrlich zu sein, ist es mir ziemlich wurscht, ob ihre Eltern an dem schnell verdienten Geld ersticken. Tatsache ist nun mal, das Greta in Bezug auf das Klima absolut recht hat. Und genau DAS sollte unsere Sorge sein bevor manche am Neid zerfliesen .......... !

Antworten
dude
4
5
Lesenswert?

Danke, scionescio!

Der Kollege fastlife hat sich offensichtlich wirklich sehr gut informiert! Kompliment! Und daß die Lösung mit den Co2 Zertifikaten für die Industrie keine gute ist, stimme ich voll und ganz zu! Und daß die eine oder andere oder sogar viele Firmen mit Klimaschutz ihr Geld verdienen; wieso nicht??? Und auch der eine oder andere Coach und Buchautor wird daran verdienen. Aber was ist die Alternative? Pfeifen wir auf den Klimaschutz? Fahren wir die Erde noch schneller an die Wand? Da ich Sie ja im Forum auch schon einige Zeit kenne, bin ich überzeugt davon, daß das nicht Ihre Meinung ist!
Und wenn man merkt - auch hier im Forum - wie wenig der Klimawandel in der Bevölkerung angekommen ist, wie wenig die Leute bereit sind, selbst einen Beitrag zu liefern, eventuell auch auf das Eine oder Andere zu verzichten, ist ein Aufrütteln enorm wichtig! Und genau darin sehe ich die Arbeit von Greta Thunberg (oder auch Ihrer Eltern, oder auch Ihres Managers). Und dies macht sie gut!

Antworten
hermannsteinacher
2
2
Lesenswert?

Cobalt-

Zertifikate?

Antworten
scionescio
2
10
Lesenswert?

@Dude: ich bin ganz ihrer Meinung!

Ich habe auch schon öfters an anderer Stelle kundgetan, dass am Klimaschutz kein Weg vorbeiführt und es höchste Zeit für ein Umdenken ist.
Dank Greta und den Machern hinter ihr hat diese Thematik jetzt mehr Aufmerksamkeit bekommen und hoffentlich manch einen nachdenklich gemacht.
Das ändert aber nichts daran, dass mir Greta leid tut und ich ihre Eltern für verantwortungslos halte!
Unsere Töchter hängen auch sehr an ihren Eltern und da ich lange Zeit für einen sehr großen Konzern gearbeitet habe und die entsprechenden Schulungen absolviert habe, wäre es mir ein Leichtes, sie in jede beliebige Richtung zu manipulieren ... da ich mir mein Geld aber auf andere Art verdiene, kann ich es mir leisten, aus ihnen selbstbewusste, kritische und couragierte Mitmenschen zu machen, die ihre eigene Meinung haben und ihren eigenen Weg gehen - oft zum Leidwesen des Altvorderen, aber mich stärkt der Gedanke, dass auch meine Eltern nicht immer meiner Meinung waren, mich trotzdem machen ließen und jetzt sehr stolz auf das von mir Erreichte sind.
Alles was Greta vertritt, hat ihre Mutter schon Jahre vor ihr vertreten - aber trotz Songcontest-Teilnahme hat sie nie diese Popularität gehabt. Deshalb hat jetzt der Herr Papa (Schauspieler und Produzent) Nägel mit Köpfen gemacht, sich mit einem PR-Manager zusammengetan und seine Tochter als Zugpferd geopfert.
Aber wie eingangs erwähnt: wenns der Umwelt hilft, soll es mir Recht sein und Greta tut mir, ob ihrer gestohlenen Jugend, unendlich leid!

Antworten
erstdenkendannsprechen
4
12
Lesenswert?

die zum beispiel: https://www.focus.de/finanzen/boerse/greta-thunberg-die-erstaunlich-lukrativen-geschaefte-ihrer-hintermaenner_id_11028183.html

ist zwar focus, aber leider nicht so an den haaren herbeigezogen, wie man es sich wünschen würde.
es schmälert nicht thunbergs engagement. aber es hat einen schalen beigeschmack.
kritik an thunberg ist nicht in jedem fall "bashing". sie konnte und kann - durch ihre beharrlichkeit - viel bewegen. aber viele ihrer anhänger leben halt einen klima-lifestyle, weil es grad in ist und sich gut macht in der vita. anders kann ich es mir nicht erklären, warum zb. mit präsident van der bellen junge klimaaktivisten in die usa fliegen.
klimaschutz ohne persönliche einschränkung wird es halt nicht spielen.

Antworten
blubl
27
11
Lesenswert?

Steuern

Einführung neuer Steuern - zb. Co2 Steuer

Antworten
hermannsteinacher
3
1
Lesenswert?

Cobalt-

Steuer?

Antworten
tigeranddragon
6
13
Lesenswert?

Für Autos mit

einem Anschaffungswert im 6stelligen Bereich sollte eine Art “Ich-fahre-unsere-Atemluft-gegen-die-Wand“ Steuer, in der Höhe des Anschaffungswertes eingeführt werden.

Die Gier wird es sein....die Supernova der Aufrechtgehenden

Antworten
dude
10
31
Lesenswert?

Co2 Steuern werden früher oder später kommen, blubl,

... ob's die Greta gibt, oder nicht! Aber das beantwortet nicht meine Frage: Welche Lobby steckt dahinter? Gibt es eine "Steuererhöhungslobby"?

Antworten
blubl
13
9
Lesenswert?

Lobby


Es ist schon mal zuhinterfragen, ob eine Co2-Steuer in irgendeiner Form der Umwelt dienlich sein soll. Es wird, falls diese kommen sollte, eher für das Stopfen von Budgetlöcher verwendet werden, wie zb die Tabaksteuer (war eigentlich für das Gesundheitswesen geplant) oder für indirekte Subventionen für die Autoindustrie.
Zuerst sollte mal festgestellt werden, inwieweit Co2 prozentual die Klimaerwärmung beeinflusst.
Bis jetzt wurde bewiesen, dass Co2 ein Treibhausgas ist - und das ist gut so - ohne Co2 wäre grundsätzlich kein Leben auf der Erde möglich. Bis jetzt ist die Wissenschaft uneinig inwieweit Co2 (prozentual) die Klimaerwärmung beeinflusst.

Lobby: Abgesehen vom Staat, ist zb. die Autolobby sehr interessiert - die E-Autos, welche durch die Staaten stark subventioniert werden (zukünftige Einnahmequelle = Co2-Steuer).
Also, nach der politischen Logik, rette ich unteranderem die Welt, indem ich noch mehr Autos (Ressourcenverschwendung) auf die Straßen bringe.

Antworten
artjom85
2
6
Lesenswert?

Re: blubl

Es mag schon ein Hauch von Doppelzüngigkeit dabei sein, wenn man ausgerechnet jene E-Autos fördert, deren Li-Ionen-Akkus gerade in der Herstellung extrem problematisch sind. Alleine gibt es dabei keinen direkten Zusammenhang zu einer möglichen CO²-Steuer - es sei denn, die Steuereinnahmen würden samt und sonders nach China abfließen, wo unter aus multipel problematischen Bedingungen das Lithium abgebaut wird.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 60