Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erste Ausfahrt mit dem Hyundai Ioniq 5Der Elektro-Crossover von einem anderen Stern

Hyundais außerirdischer Crossover Ioniq 5 ist gelandet. Und startet mit 800-Volt-Ladetechnik durch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hyundais neues Elektro-Crossover Ioniq 5 © HYUNDAI
 

Es ist längst nicht nur ein Passant, der ungläubig sein Handy zückt. Wie ein Auto von einem anderen Stern steht der Ioniq 5 da. Mit dem kantigen Crossover hat Hyundai Mut bewiesen und erntet dafür staunende Gesichter auf Selfies mit dem Elektro-Raumschiff, das mit seinen Pixelaugen erstaunlich freundlich dreinschauen kann. Das extraterrestrische SUV kommt in Frieden, der Erstkontakt ist geglückt.

Kommentare (2)
Kommentieren
scionescio
10
14
Lesenswert?

Da sieht man erst, wie technisch veraltet das Tesla Model 3 mittlerweile ist ...

... und Werkstätten mit Ersatzteilen gibt es bei Hyundai auch - wieder ein schöner Beweis, dass sich hauptsächlich irrationale Fanboys einen Tesla antun.

Pablo63
4
10
Lesenswert?

Ohne Tesla gäbe es wohl keinen Ioniq 5

Jedenfalls erfreulich, dass Scio für sich schließlich auch ein BEV in Erwägung zieht.