ERSTE AUSFAHRT

So fährt der erste 5er BMW made in Austria

Der erste 5er BMW made in Austria: Wir sind mit der neuen oberen Mittelklasse schon gefahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der neue 5er BMW
Der neue 5er BMW © BMW
 

Der Höhepunkt am neuen 5er BMW aus österreichischer Sicht ist freilich, dass er auch bei Magna Steyr in Graz gefertigt wird und ein Großteil seiner Triebwerke aus dem Motorenwerk in Steyr stammt. Aber das sind freilich nicht die einzigen Vorzüge: Beim Design haben sich die Münchner auf keine Experimente eingelassen, da orientiert sich die bayrische Businessclass stark am Flaggschiff, dem 7er.

Auch was die Technik betrifft: Von der Gestensteuerung des Infotainmentsystems (fünf Bewegungen, kinderleicht zu bedienen) über die Allradlenkung bis zum ferngesteuerten Einparken via Display-Schlüssel trumpft er mit den Gimmicks aus der Oberklasse auf.

Modellvorstellung: 5er BMW

In den ersten sechs Generationen wurden mehr als 7,6 Millionen Fahrzeuge der BMW 5er-Reihe verkauft. Große Reifenspuren für die siebte Auflage, die dem Münchner Flaggschiff, dem 7er, so nahe kommt wie noch nie zuvor.

BMW

Das gilt nicht nur für die Größe: Die Außenmaße sind leicht auf 4935 Millimeter Länge gewachsen. In der Breite misst der 5er 1868 Millimeter, in der Höhe 1466 Millimeter.

BMW

Das Kofferraumvolumen liegt bei 530 Litern. Dennoch haben die Bayern das Gewicht der Limousine je nach Modell um bis zu 100 Kilogramm gesenkt.

BMW

Mit seinem neu konstruierten Fahrwerk mit neuer Dämpfertechnologie und Leichtbaubremsanlage, der klassischen Achslastverteilung von 50:50, Allradantrieb und Vierradlenkung wird der 5er auch diesmal fahrdynamisch nichts anbrennen lassen.

BMW

Zum Marktstart am 11. Februar 2017 rollt der 5er mit vier Motorisierungen (Vier- und Sechszylinder, Benziner und Diesel), wahlweise mit Hinterrad- oder Allradantrieb.

BMW

Der neue Zweiliter-Reihen-Vierzylinder im BMW 530i stellt ein Drehmoment-Maximum von 350 Newtonmetern zur Verfügung und entwickelt eine Spitzenleistung von 252 PS. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt kombiniert 5,4 Liter/100 km, das ist eine CO2-Emission von 126 g/km.

BMW

Die vorläufige Spitzenmotorisierung im 540i leistet 340 PS. Der Dreiliter-Reihen-Sechszylinder wartet mit einem Drehmoment von 450 Newtonmetern auf. Im Schnitt verbraucht er 6,5 l/100 km, das ist ein CO2-Wert von 150 g/km.

BMW

Der 520d bietet mit seinem Vierzylinder-Diesel 190 PS und ein Drehmoment-Maximum von 400 Newtonmetern. Verbrauch und CO2-Emission liegen bei 4,1 l/100 km und 108 g/km für den Handschalter, mit 8-Gang-Steptronic sind es 4 l/100 km und 107 g/km.

BMW

Mit 265 PS und einem maximalen Drehmoment von 620 Newtonmetern übertrifft der Reihen-Sechszylinder im 530d seinen Vorgänger deutlich. Trotzdem begnügt er sich mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,5 l/100 km und einer CO2-Emission von 118 g/km. Den Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 5,7 Sekunden erledigt.

BMW

Schon kurz nach Marktstart ergänzt BMW das Angebot für die neue 5er Limousine um drei weitere Motorisierungen.

BMW

Im BMW 520d EfficientDynamics Edition mit 8-Gang-Steptronic präsentiert sich der 190 PS starke Vierzylinder-Diesel in seiner effizientesten Form und verhilft der Limousine mit nur 102 g/km zum geringsten CO2-Ausstoß in seiner Klasse (entspricht einem Durchschnittsverbrauch von 3,9 l/100 km).

BMW

Mit dem BMW 530e iPerformance startet ebenfalls im März 2017 die 5er-Limousine mit Plug-in-Hybridantrieb. Die Kombination aus dem elektrischen Antriebskonzept BMW eDrive und einem Vierzylinder-Benziner wirft CO2-Emissionen von nur 46 g/km (2 l/100 km) in die Waagschale. Die Systemleistung beträgt 252 PS.

BMW

Den vorläufigen sportlichen Höhepunkt der neuen BMW-5er-Reihe markiert ab März 2017 der M550i xDrive, dessen V8-Motor mit 462 PS und 650 Newtonmetern Drehmoment antritt. Den Spurt von 0 auf 100 km/h erledigt der BMW in 4 Sekunden. Der kombinierte Verbrauch liegt bei 8,9 l/100 km (CO2-Emissionen 204 g/km).

BMW

Wie es heute zum guten Ton gehört, bietet die neue 5er-Reihe einige Assistenzsysteme. Dafür verfügt sie serienmäßig über eine Stereokamera, die im Zusammenspiel mit optionalen Radar- und Ultraschallsensoren die Umgebung des Fahrzeugs überwacht.

BMW

Neben einem Ausweichassistenten und der Querverkehrswarnung sind auch der Spurwechselassistent sowie der Spurhalteassistent mit aktiven Seitenkollisionsschutz an Bord. Letzterer überwacht die Fahrspuren und das Verkehrsgeschehen und unterstützt den Fahrer bei drohenden Kollisionen aktiv mit einem korrigierenden Lenkeingriff.

BMW

Die Funktionen der optional verfügbaren Aktiven Geschwindigkeitsregelung (Active Cruise Control, ACC) und des Lenk- und Spurhalteassistenten wurden erweitert. Dazu gehört die Übernahme von Geschwindigkeitsbeschränkungen, wobei der Fahrer eine Anpassung von plus/minus 15 km/h vorgeben kann. Aus dem Stillstand bis 210 km/h nimmt das Fahrzeug dem Fahrer auf Wunsch Gas geben, Bremsen und Lenken ab.

BMW

Für eine noch einfachere Bedienung soll das Infotainmentsystem der nächsten Generartion sorgen. In der Topausstattung werden Navigation, Telefon, Unterhaltungsangebote und Fahrzeugfunktionen auf einem hochauflösenden 10,25-Zoll-Bildschirm dargestellt.

BMW

Die Steuerung erfolgt je nach Vorliebe des Fahrers über den iDrive Controller, über Sprache, Gesten oder durch direktes Berühren der Display-Schaltflächen.

BMW

In puncto Vernetzung werden BMWs ConnectedDrive-Angebote durch neue Dienste ergänzt: Dazu gehören das neue Angebot ParkNow für das digitale Reservieren und Bezahlen von Stellplätzen, die intelligente Parkplatzsuche On-Street Parking Information und der optional verfügbare Parkassistent, der freie Plätze detektiert und das Fahrzeug automatisiert einparkt.

BMW

Mit dem optionalen Remote Parking kann die 5er-Limousine wie schon der große Bruder 7er über den Fahrzeugschlüssel ferngesteuert in engste Parklücken manövriert werden.

BMW
1/20

Um knapp vier Zentimeter gewachsen, hat die siebte Generation des 5ers im Innenraum an Luftigkeit zugelegt und gleichzeitig um bis zu 100 Kilogramm abgespeckt. Der Kofferraum ist übrigens auf 530 Liter angewachsen.
Dass die Bayern etwas von Fahrdynamik verstehen, ist Ehrensache, aber auch da beherrscht der 5er neue Tricks: Aktiviert man den optionalen Modus namens „Adaptive“, werden Lenkung, Dämpfer und Getriebe an den Fahrstil und den Streckenverlauf angepasst. Der BMW fährt quasi vorausschauend. Und der neue Spurwechselassistent überholt jetzt auch selbstständig.

5er BMW

Preise. Ab 50.400 Euro.
Motoren. Benziner: 530i: Vierzylinder-Turbo, 1998 ccm, 252 PS, 5,5 l/100 km, 126 g CO2/km;
540i: Sechszylinder-Turbo, 2998 ccm, 340 PS, 6,5 l, 149 g.
M550i: V8-Turbo, 4395 ccm, 462 PS, 8,9 l, 204 g.
Diesel: 520d: Vierzylinder-Turbo, 1995 ccm, 190 PS, 4,2 l, 109 g;
530d: Sechszylinder-Turbo, 2993 ccm, 265 PS, 4,9 l, 118 g.
Plugin-Hybrid: 530e iPerformance: Vierzylinder-Turbo, 1998 ccm, 184 PS, E-Motor mit 95 PS, 1,9 l, 44 g.
Maße. 4936/1868/1479 mm L/B/H, 530 l Laderaum.

Zum Marktstart am 11. Februar sind zwei Vierzylinder-Modelle (520d, 530i) sowie zwei Sechszylinder-Varianten (530d, 540i) verfügbar. Im März folgt der Plug-in-Hybrid, der M550i xDrive (462 PS) und die Sparmeister-Variante des 520d, die einem Schnittverbrauch von 3,8 Litern verspricht. Beinahe alle sind mit Allradantrieb kombinierbar. Die Preise beginnen bei 50.400 Euro. Der Kombi Touring kommt im Sommer.

Kommentare (4)
scionescio
16
7
Lesenswert?

VW wird durch die Medien geprügelt und BMW schreibt in seinen Prospekt, dass der Uralt Reihensechszylinder mit 265PS unter 5Liter verbraucht ...

... und kein Journalist hinterfragt das (auch der Benziner mit 252PS braucht ja nur 5,5Liter ...) - es gibt halt klar verteilte Rollen, wer die Guten und wer die Bösen sind!

sewizzard
4
11
Lesenswert?

Lieber scionescio

Sie haben vom Motorenbau der BMW Group schlicht weg keine Ahnung, Uralt Reihensechszylinder ist der Gipfel der Einfältigkeit.
Ihre bescheidene Denkweise ist herrlich unterhaltsam.

Kleiner Praxisauszug für Sie:
430xd F32 - Praxisverbrauch - Langstrecke: 5,8l
Kurzstrecke: 6,2l

535xd F10 - Praxisverbrauch - Langstrecke: 6,5l
Kurzstrecke: 7-7,5l

Darf ich Sie fragen welches Kfz Sie bewegen mit welchem Praxisverbrauch?

wes
8
3
Lesenswert?

Ihrer überheblichen Wortwahl nach, tippe ich auf 4. Reich

Ja, wie Ihr Nick sagt: Man zaubert sich einen niedrigen "Praxisverbrauch". Kommen Sie runter.

scionescio
12
2
Lesenswert?

... seinem Prospekt ....