KultkistenDer kleine Citroën AX beherrschte alle Antriebsarten

Diesel, Allrad, Elektro, Sport: Der kleine Citroën AX zog ab 1986 alle Register.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Könner mit Kanten: Der kleine Citroën AX (1986-1998) zeigte groß auf © CITROEN
 

Wenn es um kleine Prinzen geht, ist die Grande Nation ganz groß. Kleinwagen liegen den Franzosen einfach und da sollte der Citroën AX keine Ausnahme bilden. Oberste Maxime für Designer Nuccio Bertone war es, größtmöglichen Innenraum und möglichst wenig Gewicht auf möglichst eng beieinanderliegende Räder zu stellen.

Also zimmerte man den kantigen Kerl aus leichten Materialien zusammen (der untere Teil der Heckklappe war aus Plastik), was unterm Strich schlanke 640 Kilo Einstiegsgewicht ergab. Mit einem Cw-Wert von 0,31 kurvte er hart unter dem Wind dahin, mit zig Kleinkramablagen und Platz für 1,5-Liter-Flaschen im Türfach bot er dennoch dem Alltag die Stirn. Dank verzinktem Blech erlag der AX noch nicht einmal dem Rost.

Mit rund 640 Kilo Leergewicht nahm's der AX (hier als Modell Sport) leicht Foto © CITROEN

Antriebsseitig auffällig - und nur falls sich jemand fragt, warum sich Citroën (vulgo der PSA-Konzern) ein Händchen für Multiantriebsplattformen hat, wie das heute so schön heißt: Der AX war einer der ersten Kleinwagen mit Diesel, als Benziner sowieso, mit Allradbetrieb und in Sportversionen zu haben - die meisten leider nicht bei uns. AX, der Tausendsassa.

Und sogar vollends elektrifiziert. Im Dezember 1993, startete Citroën die Produktion des AX Electrique. Die elektrische Version des Kleinwagens verfügte über eine Reichweite von 80 Kilometern und erzielte eine Höchstgeschwindigkeit von 91 km/h. Das brachte dem Zwergerl in drei Jahren Bauzeit immerhin 374 "Early Adopter", wie das heute so schön heißt.

 

Kommentare (1)
Beson
0
0
Lesenswert?

Katastrophen KFZ

Ich hatte einen. Es war mit Abstand das schlimmste Auto das ich je hatte. Rost war sehr wohl ein Thema und zwar überall an der Karosserie. Das ganze Auto sehr schlecht verarbeitet. Hinterachse ständig ausgeschlagen. Alles klapperte. Heckscheibe löste sich von dem Kofferraumplastik und fiel auf die Straße. Zum Schluss ein Loch im Motorblock. Wahnsinnige Gurke.