Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Formel für motorbezogene Versicherungssteuer Welche Modelle man vor dem 1. Oktober zulassen sollte - und welche danach

Mit dem 1. Oktober wird die motorbezogene Versicherungssteuer in Österreich neu berechnet. Welche Autos man noch vor dem Stichtag anmelden sollte und welche danach, um günstiger zu fahren.

© barameefotolia/stock.adobe.com
 

Für Neuzulassungen ab 1. Oktober 2020 errechnet sich die motorbezogene Versicherungssteuer – die gemeinsam mit der Prämie für die Haftpflichtversicherung von der Versicherung eingehoben wird – für Pkw nicht mehr nur anhand der Leistung, sondern auch anhand des CO2-Ausstoßes. Das Online-Tarifvergleichsportal durchblicker.at hat bei den 20 meistverkauften Modellen in Österreich berechnet, welche man noch vor dem Stichtag zulassen sollte, um steuerlich besser zu fahren – und bei welchen es sich lohnt, damit bis nach der Umstellung zu warten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren