AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WOHNKOSTEN IN ÖSTERREICHWo die Traumwohnung für Familien noch leistbar ist

137 Quadratmeter nennen Familien in Österreich als ideale Größe für eine Wohnung mit Kindern. Wieviel diese Unterkünfte in Österreich kosten und wo man sie sich noch am ehesten leisten kann. Ergebnisse einer Erhebung der Online-Plattform immobilienscout24.at

© (c) REDPIXEL - stock.adobe.com
 

Zugegeben: Die Idealgröße von 137 Quadratmetern ist ein reiner Durchschnittswert. Mehr als 60 Prozent der Befragten wünschen sich aber immerhin auf alle Fälle mehr als 100 Quadratmeter für das gemeinsame Wohnen unter einem Dach, heißt es bei Immobilienscout24. Ein Drittel gäbe sich mit weniger Platz, zwischen 75 und 100 Quadratmetern, zufrieden.

 

ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)
© ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)

Die Bescheidenheit entspricht der Realität. Die ideale Familienwohnung ist in den wenigsten Bundesländern leistbar. Das verfügbare jährliche Haushaltsnettoeinkommen liegt bei Familien laut Statistik Austria im Schnitt zwischen 52.000 und 61.000 Euro, je nach Haushaltsgröße (3-5 Personen und mehr). Wer in der Bundeshauptstadt mit Familie auf größerem Fuß leben will, muss derzeit etwa mit 2100 Euro Miete pro Monat (inkl. Betriebskosten) für ein solches Durchschnitts-Domizil mit etwa 135 Quadratmetern rechnen, in Salzburg und Tirol im Schnitt mit 1700 Euro. Günstiger wird es für Familien im Burgenland oder in Kärnten – hier liegt die Miete für die Familienwohnung zwischen 1.000 und 1.200 Euro pro Monat.

ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)
© ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)

Beim Kauf einer größeren Wohnung mit rund 135 Quadratmetern müssen Familien in Wien mit stolzen 760.000 Euro rechnen. Auch in den westlichen Bundesländern, Vorarlberg, Tirol und Salzburg, liegt der Preis für eine Eigentumswohnung in dieser Größenordnung bei 600.000 Euro und darüber. Im Burgenland ist das Familienwohnen am leistbarsten, rund 300.000 Euro kostet das 135 Quadratmeter-Domizil da aktuell. In Kärnten ist es mit rund 400.000 Euro auch noch in einer der unteren Preiskategorie. In jedem Fall erweist sich der Kauf eines Hauses in dieser Größenordnung als günstiger. In Wien ist das 135 Quadratmeter-Haus um rund 550.00 Euro zu haben, im Burgenland ist es mit rund 210.000 Euro am günstigsten. Auch in Kärnten und der Steiermark liegt der Preis für das Familien-Haus unter 300.000 Euro.

 

ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)
© ImmobilienScout24 (inkl. immobilien.net und immodirekt.at)

Kommentare (1)

Kommentieren
lexbalexba
3
5
Lesenswert?

Schön wäre, wenn das Kirchenvermögen....

...ausschließlich zur Finanzierung von leistbaren Wohnträumen katholischer Jungfamilien herangezogen würde. Denn einmal sagt der Papst was Gscheites, und keiner berichtet:

Die Finanzwirtschaft sei ein Ort geworden, „wo Egoismen und Missbräuche ein für die Allgemeinheit zerstörerisches Potenzial haben, das seinesgleichen sucht.“ Für die Theologien sind viele Fehlentwicklungen auf das Wirken von Bankern und Fondsmanagern zurückzuführen, deren ungehemmte Geschäfte auch die globale Ungleichheit verstärkten.

Aber Raiffeisen und Sparkasse etc. sind eben wichtige Werbekunden der Kleinen!

Antworten