AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WOHNPORTRÄTEine Überraschung aus Holz und Stroh

Gedämmt mit Stroh, gebaut mit Holz aus dem eigenen Wald: das Smart Wood House. Der Architekt Herwig Zöhrer öffnet die Türen zu seinem Musterhaus der anderen Art.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© Oliver Wolf
 

Du bist so schön, weil du lachst.“ Mit dieser Textzeile aus dem Song „Tanz der Moleküle“ der deutschen Popgruppe „Mia“ werden die Besucher empfangen und überrascht, wenn sie ihre Füße über die Türschwelle des Smart Wood House setzen. Überrascht deswegen, weil man – nicht wie der Name des Hauses vermuten lassen würde – auf eine Holzwand, sondern auf blanken Beton blickt.
Die Einfachheit von Werkstoffen wie Beton und Holz zieht sich durch das gesamte Haus, die klaren Linien der Einrichtung ebenso. Diese Klarheit lässt genug Raum für Gemütlichkeit. „Es ist vor allem der Geruch des Holzes, der für die Wohlfühlatmosphäre sorgt“, sagt Julia Jeschek-Zöhrer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen