"Der Trigos ist ein Motor für Unternehmensverantwortung und nachhaltige Innovationen in Österreich. Wer einen Trigos erhält, darf sich zu Recht zu den nachhaltigsten Unternehmen in Österreich zählen", sagt Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank und Vorstandsmitglied von respACT, Österreichs führender Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften. Am Montag, den 30. Mai, wird der renommierte Preis in Kärnten wieder vergeben: im Rahmen einer Gala im Casineum Velden.

Das Bewertungsverfahren berücksichtigt die strategisch nachhaltige Ausrichtung eines Unternehmens ebenso wie deren Umgang mit Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Nominiert sind in den vier Kategorien Klimaschutz, Regionale Wertschaffung, Vorbildliche Projekte und Soziale Innovation insgesamt elf Unternehmen aus Kärnten. Und zwar: Flextronics, Itek Verkehrs- und Beschilderungstechnik, Sonnenkraft, Arge Alpe-Adria-Trail, Kärntnermilch, Sto, Biohotel Gralhof, Hectas, Mondi Frantschach, myAcker und Swircle.

Pro Kategorie wird ein Trigos vergeben. Zusätzlich vergibt die Jury einen Sonderpreis an den CSR-Newcomer des Jahres. Das Kürzel CSR steht für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Jene, die zum wiederholten Mal eingereicht haben, werden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Alle Einreichungen nehmen automatisch auch am Trigos Österreich teil. Hinter dem Trigos Kärnten steht neben der BKS Bank eine Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2008 an Vorzeigebetriebe in Kärnten vergibt.