Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Equal Pay Day KärntenAb 23. Oktober arbeiten die Frauen in Kärnten gratis

Die Kärntnerinnen verdienen im Schnitt 19 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Die Gewerkschaftsfrauen Kärnten machen auf die Ungleichbehandlung aufmerksam.

Silvia Igumnov, Waltraud Rohrer und Hermann Lipitsch (von links) bei der Pressekonferenz zum Equal Pay Day © ÖGB-Frauen Kärnten
 

Die Frauen in Kärntnen verdienen für die gleiche Arbeit 19 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Das sind rund 70 Tage im Jahr, die gratis gearbeitet werden. Im Vergleich zum Vorjahr ist eine leichte Verbesserung von 0,6 Prozent beim Einkommensunterschied festzustellen. "Wenn wir ganz ehrlich sind, könnte es auch eine Unschärfe beim Messen sein, es ist einfach zu wenig", sagt ÖGB-Landesfrauenvorsitzende Waltraud Rohrer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

martinx.x
0
1
Lesenswert?

jetzt hört doch endlich damit auf,

Äpfel mit Birnen zu vergleichen! Für ein und denselben Job bekommt man|frau gleich viel.

ErichGolger
0
1
Lesenswert?

…und wenn die Familie noch etwas wert sein sollte,

braucht man solche Gleichmachervergleiche nicht!