Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Tulln 40 Millionen investiert: Agrana startet mit neuer Produktion

Agrana startet in Tulln mit Produktion von kristallinem Betain. Neue Anlage wurde binnen 15 Monaten errichtet, es wurden 40 Millionen Euro investiert.

© Agrana
 

Der Zuckerkonzern Agrana startet am Standort in Tulln in Niederösterreich mit der Produktion von kristallinem Betain. Für die Gewinnung und spezielle Verarbeitung des in der Zuckerrübenmelasse enthaltenen natürlichen Stoffs wurde binnen 15 Monaten eigens eine Anlage um rund 40 Millionen Euro errichtet, wie es am Montag in einer Aussendung hieß. Möglich machte dies ein Joint Venture der Agrana mit der Amalgamated Sugar Company aus den USA.

Bereits seit 2015 veredelt die Agrana in Tulln die bei der Zuckerherstellung gewonnene Rübenmelasse zu flüssigem Betain-Konzentrat. Mit der neuen Anlage, die eine Kapazität von rund 8.500 Tonnen pro Jahr aufweist, ist Tulln Unternehmensangaben zufolge der dritte Produktionsstandort weltweit, an dem natürliches Betain in kristalliner Form gewonnen wird.

Eingesetzt wird Betain in Nahrungsergänzungsmitteln oder Sportgetränken. Weiters ist es in der Nutztierhaltung Bestandteil von Futtermitteln.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.