Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rolf Benz MöbelKärntner Möbelhändler setzen auf Edelmarke

Ein Kärntner Möbelhändler-Paar eröffnet mitten in der Coronakrise ein Haus exklusiv für Edelmöbel der Marke Rolf Benz, die sonst in Tokio oder New York zu finden ist. Und sieht gute Gründe dafür, warum die Kärntner dafür gerne mehr Geld ausgeben.

Barbara und Johann Osojnik
Barbara und Johann Osojnik gemeinsam mit ihrem Hund Paul auf einer Rolf Benz-Couch im neuen Möbelhaus © Helmuth Weichselbraun
 

Jeder Österreich gibt im Jahr durchschnittlich 758 Euro für Möbel aus. Der Durchschnittsgeschmack ist erkennbar: Die allermeisten kaufen bei Ikea, XXXLutz und Kika/Leiner, die sich zwei Drittel des Gesamtmöbelmarktes teilen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren