Luxusauto-Hersteller Rolls Royce: In 117-jähriger Geschichte noch nie so viele Autos verkauft

Absatz der BMW-Tochter schnellte im Vorjahr um knapp die Hälfte auf 5586 Fahrzeuge nach oben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös
Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös © (c) AFP (ADRIAN DENNIS)
 

Die BMW-Luxusautotochter Rolls Royce hat im abgelaufenen Jahr so viele Autos verkauft wie nie zuvor in ihrer 117-jährigen Geschichte. Der Absatz schnellte um knapp die Hälfte auf 5586 Fahrzeuge nach oben. 2021 sei sehr unberechenbar gewesen, sagte Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös.

"Im Luxussektor ging es nicht so sehr darum, Kunden zu finden, sondern darum, genügend Produkte herzustellen, um die riesige Nachfrage zu erfüllen." Das Auftragsbuch sei bis weit ins dritte Quartal 2022 hinein gefüllt.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!