Die höchsten NetztarifeKärntnern eine Quasi-Strafzahlung aufzubrummen, ist gleichermaßen unfair wie unsolidarisch

Der drastische Anstieg der Energiepreise der Kelag ist Folge eines Marktes außer Rand und Band. Die hohen Netztarife in Kärnten hingegen müssten so nicht sein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Das Wort „drastisch“ ist außergewöhnlichen Situationen vorbehalten: Die Erhöhung des Stromtarifs der Kelag um 40 Prozent verdient das Attribut. Eine Verteuerung, die viele von der hohen Inflation gebeutelte Haushalte erneut empfindlich treffen wird. Die Kelag folgt damit anderen Anbietern, die ihre Tarife in ähnlichem Ausmaß verteuert haben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!