Nürnberger VersicherungMerkur kauft groß zu und sucht neuen Vorstand

120 neue Mitarbeiter: Steirischer Versicherer schnappt sich die Österreich-Tochter der Nürnberger Versicherung, einen Spezialisten für Lebensversicherungen. Neu formiert wird nach einem Abgang auch der Merkur-Vorstand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Merkur Campus": 2020 eröffnete Zentrale der Merkur in Graz
"Merkur Campus": 2020 eröffnete Zentrale der Merkur in Graz © Jürgen Fuchs
 

Die Spatzen pfiffen die Anbahnung schon etwas länger von den Grazer Dächern, jetzt aber ist es in Form eines Kaufvertrags auch spruchreif: Die Merkur Versicherung übernimmt – vorbehaltlich der aufsichts- und wettbewerbsrechtlichen Zustimmungen – den Österreich-Ableger der Nürnberger Versicherung, Tochterunternehmen des 1884 in Deutschland gegründeten Traditionshauses.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!