TrockenproduktionsanlageDas weltweit modernste Sto-Werk in Villach eröffnet

Sto investiert 10 Millionen Euro in neue Produktionsanlage. 20 Arbeitsplätze entstehen in der 10.000 Quadratmeter großen Anlage.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sto-Chef Walter Wiedenbauer mit IV-Geschäftsführerin Claudia Mischensky und WK-Bezirksstellenobmann Bernhard Plasounig
Sto-Chef Walter Wiedenbauer mit IV-Geschäftsführerin Claudia Mischensky und WK-Bezirksstellenobmann Bernhard Plasounig © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Das „weltweit modernste Werk der Sto-Gruppe“ steht seit Kurzem in Villach. Der deutsche Konzern beschäftigt mehr als 5000 Mitarbeiter und erzeugt unter anderem Farben, Putze, Lacke, Beschichtungssysteme und Wärmeverbundsysteme.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!