Gabriele Semmelrock-WerzerFrau als Chefin: Eine Premiere für Österreichs Sparkassen

Gabriele Semmelrock-Werzer (63), seit zehn Jahren Chefin der Kärntner Sparkasse, ist die neue Präsidentin des Sparkassenverbandes. Von einer, die in die Welt auszog und von Kärnten schwärmt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gabriele Semmelrock-Werzer in ihrem Garten
Gabriele Semmelrock-Werzer in ihrem Garten © KK
 

Authentizität, sagt Gabriele Semmelrock-Werzer, sei ihr bei Mitmenschen das Wichtigste. „Dass man der ist, der man wirklich ist, und es ehrlich meint.“ Mit dieser Einstellung gelang es ihr, eine ohnehin bemerkenswerte Karriere noch zu krönen: Die Pörtschacherin, seit zehn Jahren Vorstandsdirektorin und Sprecherin des Vorstandes der Kärntner Sparkasse, übernimmt die Führung des Österreichischen Sparkassenverbandes. Dieser vertritt die Interessen der 49 Sparkassen in Österreich. Sie folgt in der Funktion dem Chef der Steiermärkischen Sparkasse Gerhard Fabisch und tritt auch in die Fußstapfen ihres Vorgängers Alois Hochegger, der von 2005 bis 2011 von Klagenfurt aus den Sparkassenverband führte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!