Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner KonjunkturkonferenzStarke Exportwirtschaft treibende Kraft des Aufschwungs

Bei der Kärntner Investitions- und Konjunkturkonferenz war man sich am Donnerstag einig, die Corona-Krise "relativ gut überstanden" zu haben. Verantwortlich dafür war unter anderem der Export als Zugpferd in der Aufholphase.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Export als treibende in der Kärntner Wirtschaft auch in der Krise © ake1150 - stock.adobe.com
 

Fast alle Bundesländer haben im Corona-Jahr 2020 starke Rückgänge bei den Importen und Exporten zu verzeichnen. Nur Tirol konnte bei den Einfuhren einen leichten Zuwachs erzielen. Besonders deutlich spürbar waren die Einbußen laut Statistik Austria in jenen Bundesländern, deren Außenhandel vom Fahrzeug- und Maschinenbau geprägt ist, wie bei der  Steiermark oder Oberösterreich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren