Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hotel am Fuße des GroßglocknersDas Gradonna in Kals in Osttirol setzt auf E-Mobiliät

Am 19. Juni öffnet das Hotel Gradonna in Osttirol wieder für Gäste. Der Trend geht zur kurzfristigen Buchung, sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Im Hotel am Fuße des Großglockners arbeiten rund 100 Mitarbeiter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Gradonna in Kals in Osttirol © Perauer
 

Die rund 100 Mitarbeiter im Vier-Sterne-Superior Mountain Resort Gradonna in Kals in Osttirol am Fuße des Großglockners stehen nach langen Monaten der Schließung für den 19. Juni in den Startlöchern. "Wir haben den Lockdown unter anderem für die Weiterbildungen unseres Teams genutzt", sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Küche und Wellnessbereich wurden ausgebaut. Neu ist auch, dass man im Wald rund um das Resort versteckte Kraftplätze mit klingenden Namen wie "Aussicht", "Stille" und "zum Nachdenken" findet.

Kommentare (1)
Kommentieren
StefanSchoeny
0
2
Lesenswert?

Hässlicher Komplex

Ich finde die ganze Anlage einfach unpassend an einem so wunderbaren Platz wie Kals.