Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lignano, Grado & Co.Friaul Julisch-Venetien wirbt zum Saisonstart mit Ferien ohne Coronatests

Mehr als 25.000 Strandplätze an 130 Kilometer Küste warten auf Zehntausende Urlauber. Anders als in Österreich gehören regelmäßige Tests an der Adria nicht zum "Feriengepäck".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
So leer wie sind die Strände zum offiziellen Saisonstart nicht mehr - die Urlauber kehren zurück
So leer wie sind die Strände zum offiziellen Saisonstart nicht mehr - die Urlauber kehren zurück © babsi_w - stock.adobe.com
 

Den offiziellen "Saisonstart" an der 130 Kilometer langen Adriaküste von Friaul-Julisch-Venetien - diese reicht von Lignano-Sabbiadoro über Grado bis zum Golf von Triest - vollzog die Region in einem virtuellen internationalen Medienevent heute, Mittwoch.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hkgerhard
1
1
Lesenswert?

Solange es in Italien

eine Maskenpflicht außen gibt, hab ich dort keine Lust auf einen Urlaub.

madermax
6
19
Lesenswert?

Europa...

Letzte Woche beruflich in Ungarn am Balaton: Keine Maske, kein Registrieren, kein 3G. Einfach auf die Restaurantterasse gesetzt, Abendessen bestellt und gemütlich gegessen...

Diese Woche beruflich München. Im Biergarten kein 3G, kein Registrieren, lediglich Maske bis zum Tisch und ein leckeres Hofbräu gezwitschert...

Wenn du in Österreich nur nen 1-Euro-Burger im Fastfoodladen essen willst: Registerungspflicht, 3G Regel und FFP2...

VH7F
9
12
Lesenswert?

Fast normaler Urlaub im Süden

Die Maske innen gehört noch weg. 😎

illyespresso
2
1
Lesenswert?

Wer da rot markiert

Checkt nicht, dass es nicht um eine gegenderte Maske sondern um die Maske im Inneraum geht. :-)