Unimarkt-Chef im Interview"Lebensmittelhändler sind auf die Butterseite der Pandemie gefallen"

Andreas Haider (52) begann vor 30 Jahren als Angestellter bei den Unimärkten. Seit der Vorwoche ist er alleiniger Eigentümer der Lebensmittelkette. Warum er es anders machen will als die großen Handelsmarken.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Andreas Haider (52) ist seit der Vorwoche Alleineigentümer der Handelskette Unimarkt
Andreas Haider (52) ist seit der Vorwoche Alleineigentümer der Handelskette Unimarkt © Unimarkt
 

Ein harter Wettbewerb prägt den Lebensmittelhandel. Wie viel Mut mussten Sie aufbringen, um allein eine Handelskette zu übernehmen?
ANDREAS HAIDER: Es ist mein Naturell, Verantwortung wahrzunehmen. Ich habe schon bisher immer so agiert, als wäre es mein Unternehmen. Ich bin Marathonläufer. Wer einen Marathon laufen möchte, sich Zeit für die Vorbereitung nimmt und sich realistisch einschätzt, der schafft das. Und da ich mit dem Unternehmen mitgewachsen bin und in 30 Jahren viel habe lernen dürfen, ist das für mich keine große Hürde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

digitalsurvivor
0
10
Lesenswert?

Ein Lichtblick am Lebensmittelmarkt

So ist man nicht immer von den Big 4 (93% Marktanteil!) abhängig.