Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"myAcker"-Gründer im GesprächDas Boxen von Handel und Bauern um Öffnungszeiten, Alkohol und Billa-Boxen

Rund um 24 Stunden geöffnete Direktvermarkter-Hofläden und neue vom Handel forcierte Regionalboxen ist eine hitzige Debatte, gefolgt von Anzeigen, entbrannt. Während Billa weitere Regionalboxen ankündigt, wenden sich Bauernvertreter an Bürgermeister. Mittendrin: das Start-up myAcker.com. Dessen Gründer Christoph Raunig erläutert die Hintergründe.

© Rewe (c) assam | assam
 

Es sind gleich mehrere "Box"-Schauplätze, wo aktuell die Debatten rund um regionale Nahversorgung in kleinen Boxen, Containern und Selbstbedienungshütten hochkochen. Es geht um Öffnungszeiten, um Alkohol und Jugendschutz und neue Konkurrenz durch große Player. Doch der Reihe nach.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ichbindermeinung
1
8
Lesenswert?

ein Strohfeuer....

es herrscht jetzt eine vermeintliche Goldgräberstimmung und Futterneid.... doch durch das massive regionale Überangebot u. der Bequemlichkeit wegen wird bald wieder die Ernüchterung einkehren.....

alsoalso
0
8
Lesenswert?

Wo bleibt die Politik?

Immer nur weichscheiben - jetzt sind grundlegende Entscheidungen notwendig

VH7F
9
7
Lesenswert?

Was hindert die Landwirte daran, das gleiche anzubieten wie z.B. Billa?

Ist es die Steuer? Dann kann der Konsument beweisen, dass er das unterstützt.

Edlwer
10
3
Lesenswert?

Ganz einfach...

... als Bauer auch andere Artikel verkaufen zu können muss man rechnen könne, sich an Gesetze halten ohne Beratung von der Landwirtschaftskammer, ....
...sich also wie ein Unternehmer geben der ohne Förderungen auskommen muss!
... darum kann ein Bauer das nicht!

Nixalsverdruss
1
7
Lesenswert?

Kleiner Gewerkschafter ...

... der den Neid auf Bauern schürt????
@Edlwer: Was soll das Geschreibsel?
Was ist ihre konkrete Aussage? Sind Sie ein Gewerkschaftsveteran, der die Bauern noch immer in der "Heimatfilmidylle" sieht?
Übrigens: Wissen Sie, wie viel BILLA an Förderung pro Jahr aus dem erweiterten Titel "Landwirtschaft und Regionalität" bekommt?
Nein? Dann informieren Sie sich einfach!

silentbob79
0
13
Lesenswert?

VH7F

Erstens konterkariert das die Idee des Regionalversorgers mit heimischen Produkten wenn Bauern auch Klopapier und Haarshampoo verkaufen. Zweitens würden dann eine Vielzahl an anderen Bestimmungen gelten (Steuer, Öffnungszeiten, Gewerberecht, ...) Drittens ist man als Landwirt mit zugekauften Produkten gegen eine Handelskette preislich chancenlos.

beneathome
1
24
Lesenswert?

Typisch Mensch!

Alles artet irgendwie aus und somit wird jede, wirklich jede, ursprüngliche gute Absicht durch die Gier der besonders Geschäftstüchtigen vergewaltigt.

melahide
3
38
Lesenswert?

Ich find

es furchtbar. Jetzt gibt es e noch nur drei Lebensmittel Hirschen in Österreich (plus 2 Mitbewerber). Die drei haben zum großen Bäcker und Fleischersterben beigetragen. Jetzt sind die unabhängigen Hofläden und Automaten das Ziel.

kropfrob
0
0
Lesenswert?

@melahid: +1

... und nicht zu vergessen, das Greissler- und Nahversorgersterben, das auch auf die Kappe der Großen geht: Zuerst hat man diese entweder aufgekauft, zugedreht und durch einen Supermarkt auf der grünen Wiese ersetzt (zu dem man nur noch mit dem Auto, aber nicht zu Fuß kommt) oder durch den Preisdruck zum "freiwilligen" Aufgeben gezwungen. Jetzt, wo die Gefahr besteht, dass man zu viel Umsatz an die Direktvermarkter verliert, geht man in der üblichen agressiven Weise gegen diese vor.

kritik53
14
7
Lesenswert?

Marktanteil

Die Billa Boxen werden sich für den Konzern nicht rechnen. Trotzdem will man auch den Menschen, wo es keinen Nahversorger gibt, das Leben erleichtern. Was ist daran Geldgier ?

silentbob79
4
9
Lesenswert?

@kritik53

Sie glauben also tatsächlich, Rewe stellt aus reiner Nächstenliebe solche Boxen auf und zahlt dazu? Wenn in zwei Jahren kein Gewinn dabei rauskommt, sind die Boxen wieder weg. Mit dem Nebeneffekt, dass in der Zwischenzeit auch die Hofläden kaputt gemacht wurden. Eine echte Erleichterung für alle ...