Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Große InvestitionVolksbank lässt Selbstbedienungszonen verschwinden

Die Volksbank Steiermark will auf mehr Service setzen. Die Selbstbedienungsbereiche werden zu Empfangszonen mit eigenem Service-Manager.

Die Empfangsbereiche der Standorte der Volksbank Steiermark werden komplett umgestaltet
Die Empfangsbereiche der Standorte der Volksbank Steiermark werden komplett umgestaltet © Volksbank
 

Wer heute eine Bankfiliale betritt, landet meist zuerst in einem Raum voller Automaten. Egal ob Geldbehebung, Einzahlung oder Kontoauszug, für jedes Kundenbedürfnis gibt es ein Selbstbedienungskasterl. Die Volksbank Steiermark hat sich nun aber entschlossen, einen anderen Weg zu gehen. "Die Kunden erwarten von uns Service und Beratung", sagt Regina Ovesny-Straka, Vorstandsvorsitzende der steirischen Regionalbank. "Das ist in der Zeit der Selbstbedienung zu kurz gekommen." 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tenke
3
3
Lesenswert?

Und? Das heißt?

Ist doch nichts Neues. In jeder Filialbank helfen die Serviceberater (oder wie auch immer man sie gerne nennen möchte) bei der Bedienung der Geräte. Lächerlich, mit sowas auch nur Werbung zu machen.

Machu
1
16
Lesenswert?

Servicemanager

..ein guter Schachzug aber nicht mehr..der eigentliche Sinn dahinter ist die Geschäftsanbahnung bei Kunden,die man bisher nicht ansprechen konnte und nicht eine Serviceleistung der Bank..
...gute Vertriebsmanager haben schon vor Jahren gewarnt mit den SB-Bereich gutes Geschäft in allen Produktsegmenten im Foyer liegen zu lassen..

Hanna33
6
8
Lesenswert?

...was will man damit erreichen???

...die Digitalisierung stoppen??? ja sie wird sehr viele Jobs in der Bankenbranche kosten - vor allem im Privatkundenbereich - das ist traurig und schade - also die Idee ist sicher gut gemeint aber sicher kein Rocket Sience :-) - für was macht man dass?